Familie mit Auto

i-Kfz: Auto an-, um- oder ab­melden

Erklärung und Anleitung

Wir erklären dir was i-Kfz ist und erklären Schritt für Schritt, wie du es nutzen kannst.

i-Kfz: Fahrzeug online zulassen

Seit 1. Oktober 2019 ist die dritte Stufe der internetbasierten Kfz-Fahrzeugzulassung (kurz: i-Kfz) in Kraft. Sie ermöglicht bundesweit die Erstzulassung von neuen Fahrzeugen sowie die Umschreibung eines Kfz auf einen neuen Halter. Allerdings sind noch nicht alle  deutschen Zulassungsstellen in der Lage, Neuzulassungen online durchzuführen.

Das benötigst du, um i-Kfz nutzen zu können:

  • Dein Fahrzeug wurde erstmalig nach dem 1. Januar 2015 zugelassen (entfällt bei Neuanmeldungen).
  • Dein Kfz verfügt über ein Kennzeichen mit Stempelplaketten und Sicherheitscodes.
  • Du bist im Besitz einer Zulassungsbescheinigung Teil I mit Sicherheitscode (bei Halterwechsel brauchst du auch die Zulassungsbescheinigung Teil II).
  • Du besitzt einen neuen Personalausweis mit aktivierter eID-Onlinefunktion.
  • Du hast ein Ausweis-Lesegerät oder hast auf deinem Smartphone die kostenlose AusweisApp2 installiert.

Du erfüllst alle Kriterien? Dann zeigen wir dir in unserer i-Kfz-Anleitung, wie du Schritt für Schritt vorgehst.

i-Kfz Anleitung: So meldest du dein Fahrzeug an, um oder ab

Bevor du dein Auto mit i-Kfz an-, um- oder abmelden kannst, musst du die eID-Onlinefunktion deines Personalausweises aktivieren. Hierzu legst du zunächst deinen Personalausweis auf das Kartenlesegerät oder nutzt dein Smartphone bzw. Tablet und rubbelst anschließend die 5-stellige PIN frei, die du von der Bundesdruckerei per Post erhalten hast. Wähle nun deine eigene 6-stellige PIN und aktiviere durch die Bestätigung der von dir gemachten Angaben die eID-Onlinefunktion deines Personalausweises.

Tipp: Findest du die 5-stellige Ausgangs-PIN nicht mehr, kannst du die eID-Onlinefunktion auch bei der zuständigen Personalausweisbehörde – in der Regel das zuständige Einwohnermeldeamt – freischalten lassen.

Neuwagen anmelden

  1. Rufe das Onlineportal der für deinen Wohnort zuständigen Zulassungsbehörde auf.
  2. Weise dich mit deinem Personalausweis mit aktivierter Online-Ausweisfunktion aus.
  3. Rubbel den Sicherheitscode auf der Zulassungsbescheinigung frei.
  4. Gib die in der Antragsmaske geforderten Daten ein (Fahrzeug-Identifizierungsnummer, deine IBAN für den Einzug der Kfz-Steuer, die eVB-Nummer deiner Kfz-Versicherung sowie der freigelegte Sicherheitscode der Zulassungsbescheinigung.
  5. Wähle ein Kennzeichen aus.
  6. Das System überprüft nun deine Angaben. Sind diese korrekt, bezahlst du die fälligen Anmeldegebühren und bestätigst anschließend noch einmal die Richtigkeit der von dir gemachten Angaben. Anschließend erhältst du alle notwendigen Unterlagen per Post.

Gebrauchtwagen ummelden

Die Schritte 1 bis 5 sind identisch zur Anmeldung eines Neufahrzeuges. Lediglich in Schritt 4 musst du – zusätzlich zur Fahrzeug-Identifikationsnummer, eVB-Nummer und IBAN – das Datum der gültigen Hauptuntersuchung sowie der gültigen Sicherheitsüberprüfung eingeben. Beide Informationen findest du im letzten HU-Bescheid deines Autos. Nach der Bezahlung sowie der Bestätigung aller Angaben wird dein Zulassungsbescheid online bereitgestellt. Du kannst diesen ausdrucken und anschließend sofort losfahren.

Stillgelegtes Fahrzeug wiederanmelden

  1. Rufe das Onlineportal deiner Zulassungsbehörde auf.
  2. Weise dich mit deinem Personalausweis mit aktivierter Online-Ausweisfunktion aus.
  3. Lege den Sicherheitscode auf der Zulassungsbescheinigung frei.
  4. Gib alle erforderlichen Daten ein. Dies sind neben dem Kennzeichen und dem freigelegten Sicherheitscode der Zulassungsbescheinigung Teil I das Datum der gültigen Hauptuntersuchung, der gültigen Sicherheitsüberprüfung sowie die eVB-Nummer deiner Kfz-Versicherung. Zusätzlich ist die Eingabe deiner IBAN erforderlich.
  5. Wähle ein Kennzeichen aus. Hier hast du drei Optionen.
    1. Du entscheidest dich für das angezeigte, nächste freie Kennzeichen.
    2. Du wählst dein Wunschkennzeichen, sofern verfügbar.
    3. Du gibst ein vorab reserviertes Kennzeichen ein.
  6. Das System überprüft die von dir gemachten Eingaben und fordert nachfolgend, die Wiederzulassungsgebühren zu bezahlen. Danach wird dein Antrag durch die Zulassungsstelle geprüft und du erhältst die erforderlichen Unterlagen per Post. Zu guter Letzt klebst du die beiden Plaketten auf das Kennzeichen. Fertig. Dein Auto ist nun fahrbereit.

Fahrzeug abmelden

  1. Rufe das Onlineportal deiner Zulassungsbehörde auf.
  2. Weise dich mit deinem Personalausweis mit aktivierter Online-Ausweisfunktion aus.
  3. Gib das Kfz-Kennzeichen sowie (wenn erforderlich) die Fahrzeug-Identifikationsnummer ein.
  4. Lege die Sicherheitscode auf der Zulassungsbescheinigung Teil I sowie den Plaketten deines Kfz-Kennzeichens frei und gib diese in die Antragsmaske ein.
  5. Nach vollständiger Überprüfung aller Daten durch das System bezahlst du die fälligen Abmeldegebühren. Anschließend bestätigst du die Eingabe. Nach einer kurzen Überprüfung wird dir die Abmeldebestätigung online zur Verfügung gestellt.
Dein Allianz Direct Team wünscht viel Erfolg!

 

Kfz-Versicherung berechnen

Wechseln lohnt sich: Hole dir jetzt die günstige Allianz Direct Kfz-Versicherung.

Meinen Beitrag berechnen
Mann mit Notebook