Frau in Auto

Wunschkennzeichen: Kosten & mehr

Du möchtest selbst entscheiden, wie dein Kennzeichen aussieht?

Wir erklären dir, mit welchen Kosten du bei einem Wunschkennzeichen rechnen musst, wie du es reservieren kannst und welche Kombinationen auf dem Nummernschild verboten sind.

Das Wichtigste zusammengefasst:      

  • Kosten: Gebühr liegt bei 12,80 Euro zusätzlich zur An- oder Ummeldungsgebühr.
  • Voraussetzung: Die Kombination ist noch nicht vergeben.
  • Gültigkeit: Solange dein Fahrzeug zugelassen ist.
  • Auflagen: Nationalsozialistische Kombinationen und Umlaute können nicht ausgewählt werden.
  • Reservierung: online oder direkt bei der Zulassungsstelle

Wir erklären dir, wie du ein Wunschkennzeichen erhältst und worauf du dabei achten musst:

  • Was kostet ein Wunschkennzeichen?
  • Wie reserviere ich mein Wunschkennzeichen?
    • Kennzeichen auf der Zulassungsstelle beantragen
    • Kennzeichen online reservieren
    • Wie lange ist mein Kennzeichen reserviert?
  • Wo erhalte ich mein Wunschkennzeichen?
  • Kann ich mein altes Kennzeichen behalten oder ändern?
  • Welche Kennzeichenkombinationen sind möglich?
    • So setzt sich dein Wunschkennzeichen zusammen
    • Verbotene Kombinationen
    • Ist ein Wunschkennzeichen auch bei Sonderkennzeichen möglich?

Was kostet ein Wunschkennzeichen?

Wenn du ein Wunschkennzeichen möchtest, musst du dafür eine Gebühr bezahlen. Die Extrakosten beinhalten:

  • Gebühr für das Wunschkennzeichen: 10,20 Euro (bundeseinheitlich, also bei jeder Zulassungsstelle gleich; Stand: 2020)
  • Online-Reservierung: 2,60 Euro (Stand: 2020)

Es ergeben sich also zusätzlich zur regulären An- oder Ummeldegebühr Kosten in Höhe von 12,80 Euro (Stand: 2020) für dein Wunschkennzeichen. Die Gebühren für ein Wunschkennzeichen sind übrigens für alle Fahrzeugtypen (Motorrad, Lkw oder Pkw) gleich hoch.

Wie viel die Anmeldung oder Ummeldung deines Fahrzeugs kostet, ist je nach Zulassungsbezirk unterschiedlich und kann zwischen 20 und 60 Euro liegen. Welchen Betrag du dafür bezahlen musst, kannst du auf der Webseite deines Zulassungsbezirks, deiner Stadt oder deines Landkreises herausfinden.

Wie die An- und Ummeldung funktioniert, erfährst du in unseren Ratgebern:

Wie reserviere ich mein Wunschkennzeichen?

Dein Wunschkennzeichen kannst du entweder online oder direkt auf deiner Zulassungsstelle beantragen.

Für die Online-Reservierung gibt es keine offizielle Stelle. Du kannst das Nummernschild entweder bei

  • gewerblichen Anbietern oder
  • direkt bei der Zulassungsstelle bekommen.

Kennzeichen auf der Zulassungsstelle beantragen

Möchtest du dein Kennzeichen nicht online reservieren, kannst du dein Wunschkennzeichen direkt bei der An- oder Ummeldung deines Fahrzeuges angeben. Ein Sachbearbeiter überprüft dann in einer Datenbank, ob die Kombination noch frei ist.

Ist das Wunschkennzeichen schon vergeben, musst du weitere Möglichkeiten mit dem Sachbearbeiter ausprobieren und eingeben lassen.

Ein Problem ist, dass Sachbearbeiter oft nur wenig Zeit haben und nur ein paar Kombinationen testen können. Es kann also passieren, dass dein Kennzeichen nach dem Zufallsprinzip vom Computer festgelegt wird.

Kennzeichen online reservieren

Bei der Online-Reservierung deines Wunschkennzeichens kannst du in Ruhe alle möglichen Kombinationen ausprobieren. Die Verfügbarkeit zu prüfen, ist kostenlos.

Die Kosten für die Reservierung werden erst fällig, wenn du das Kennzeichen bestellst.

Bestellen und reservieren kannst du dein Wunschkennzeichen normalerweise bei

  • einem gewerblichen Anbieter oder
  • auf der Webseite deiner Zulassungsstelle.

Bei der Reservierung musst du deine persönlichen Daten angeben, damit die Reservierung zugeordnet werden kann.

Wie lange ist mein Kennzeichen reserviert?

Die Zulassungsstellen können selbst festlegen, wie lange deine Reservierung gültig ist. Das kann von 14 Tagen bis zu einem halben Jahr sein. Die Kosten bleiben gleich, unabhängig davon, wie lange das Wunschkennzeichen reserviert bleibt.

Hat die An- oder Ummeldung deines Fahrzeuges nicht innerhalb der vorgegebenen Frist stattgefunden, kannst du die Reservierung normalerweise gegen eine Gebühr (zum Beispiel 10 Euro in Hamburg) verlängern.

Wo erhalte ich mein Wunschkennzeichen?

Wenn du dein Wunschkennzeichen online bei einem gewerblichen Anbieter bestellst, erhältst du die Nummernschilder per Post. Das Kennzeichen musst du dann zur An- oder Ummeldung auf die Zulassungsstelle mitbringen.

Reservierst du dein Wunschkennzeichen direkt bei der Zulassungsstelle, erhältst du die Nummernschilder bei der An- oder Ummeldung.

Kann ich mein altes Kennzeichen behalten oder ändern?

Kaufst du einen Gebrauchtwagen, kannst du das Kennzeichen bei der Ummeldung ändern. Dazu musst du dein Wunschkennzeichen bei deiner Zulassungsstelle oder online reservieren und kaufen.

Möchtest du die Kennzeichenkombination deines alten Autos auch für dein neues Auto verwenden, musst du das der Zulassungsbehörde bei der Abmeldung direkt mitteilen. Das Kennzeichen wird dann für dich reserviert. Beachte aber auch hier den Reservierungszeitraum deiner Zulassungsstelle.

Wichtig: Zwischen der An- und Abmeldung muss mindestens eine Nacht liegen. Das Kennzeichen kann nur von dir selbst wiederverwendet werden. Einem Freund kannst du es also zum Beispiel nicht überlassen.

Welche Kennzeichenkombinationen sind möglich?

Dein Wunschkennzeichen kannst du ganz nach deinen Vorstellungen kombinieren. Trotzdem gibt es ein paar Einschränkungen, die du beachten solltest. Umlaute und bestimmte Kennzeichenkombinationen sind zum Beispiel grundsätzlich verboten.

So setzt sich dein Wunschkennzeichen zusammen

Ein Kennzeichen besteht immer aus:

  • Landkreis (ein bis drei Buchstaben, z. B. „HH“ für Hansestadt Hamburg): vom Landkreis/Stadt festgelegt
  • ein bis zwei Buchstaben: von dir frei wählbar
  • zwei bis vier Zahlen: von dir frei wählbar

Bei der Auswahl deiner Kennzeichenkombination solltest du Folgendes beachten:

  • Umlaute: Ä, Ö und Ü sind ausgeschlossen, weil das Kennzeichen auch international lesbar sein muss.
  • Ein Buchstabe oder weniger Ziffern: Die Auswahl ist meist Kennzeichen von Zweirädern vorbehalten.
  • Zweistellige Kennzeichen: Sie müssen normalerweise direkt bei der Zulassungsstelle beantragt werden. Dafür musst du nachweisen, dass an deinem Fahrzeug aus technischen Gründen kein längeres Nummernschild angebracht werden kann.
  • Kennzeichen mit weniger als vier Zeichen: Sie sind grundsätzlich möglich, können aber auch in vielen Städten nur direkt auf der Zulassungsstelle reserviert werden.
  • Besondere Fahrzeuge: Einige Kennzeichenkombinationen sind für besondere Fahrzeuge, zum Beispiel für Taxis, bestimmt.

Verbotene Kombinationen

In Deutschland sind Abkürzungen auf dem Nummernschild verboten, die von nationalsozialistischen Organisationen sind und gegen die gute Sitte verstoßen (§ 8 FZV).

In ganz Deutschland verboten sind diese Kombinationen:

  • HJ
  • KZ
  • NS
  • SA
  • SS

Zusätzlich zu den in Deutschland einheitlich verbotenen Kennzeichen können die Bundesländer selbst entscheiden, ob sie noch weitere Kombinationen verbieten möchten. In manchen Bundesländern sind deshalb auch bestimmte Zahlenabfolgen an sich oder in Verbindung mit Buchstabenkombinationen verboten. Verbotene Zahlen sind zum Beispiel:

  • 14
  • 18
  • 28
  • 74
  • 88
  • 1312

Ist ein Wunschkennzeichen auch bei Sonderkennzeichen möglich?

Auch für die folgenden Sonderkennzeichen kannst du ein Wunschkennzeichen beantragen:

So erhältst du dein Wunschkennzeichen

Damit du am Ende dein Wunschkennzeichen auch wirklich erhältst, solltest du die Kombination online reservieren. So kannst du beliebig viele Möglichkeiten ausprobieren und das neue Kennzeichen einfach zur An- oder Ummeldung deines Fahrzeuges mitbringen.

Vergiss nicht, dich über verbotene Kombinationen in deinem Bundesland zu informieren. So steht deinem Wunschkennzeichen nichts mehr im Weg.

Wenn du noch mehr über Kennzeichen erfahren möchtest, findest du in unserem Ratgeber „Kfz-Kennzeichen“ umfassend alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Allianz Direct wünscht dir viel Spaß mit deinem Wunschkennzeichen!

Kfz-Versicherung berechnen

Wechseln lohnt sich: Hole dir jetzt die günstige Allianz Direct Kfz-Versicherung.

Meinen Beitrag berechnen
Mann mit Notebook