Teilkasko

Alle Infos zur Kfz-Teilkaskoversicherung und wann sie sich lohnt.

  • Viel Leistung: Extra hohe Versicherungssumme.

  • 24/7 für dich da: Schadenservice rund um die Uhr.

  • So individuell wie du: Zusatzoptionen flexibel dazubuchen

Teilkasko günstig

Das Wichtigste zusammengefasst:

  • Eine Teilkaskoversicherung übernimmt Schäden an deinem Auto, die durch äußere Einflüsse wie Unwetter (z. B. Hagelschaden) oder Tiere (z. B. Wildunfall) entstehen. Meist ist über die Teilkasko auch Diebstahl abgedeckt.
  • Ab wann eine Teilkasko sich lohnt, hängt vom Alter bzw. Wert des Pkw ab. Ganz grob kann sich eine Teilkasko für das Auto ungefähr bis zu einem Fahrzeugwert von 4.000 Euro gut lohnen. Liegt der Wert darunter eher nicht mehr
  • Wenn du einen gut erhaltenen Gebrauchtwagen versicherst, kann eine Teilkasko sinnvoll sein. Oft rechnet es sich ab einem Fahrzeugalter um sieben Jahre, bei der Autoversicherung von Vollkasko auf Teilkasko zu wechseln.

Allianz Direct Teilkasko

Die Teilkasko von Allianz Direct versichert Dich gegen viele Schäden an deinem Fahrzeug.

Konkret sind diese Leistungen versichert:

Leistung

Von dir verursachte Schäden bei anderen

Mallorca-Police

Abschleppen bei Unfall

Eigenschaden­deckung

Auslands­schaden­schutz

Diebstahl

Zusammenstoß mit Tieren und Tierbiss mit Folgeschäden

Glasbruch (z.B. Windschutz­scheibe)

Naturgewalten (z. B. Hagel, Sturm, Überschwemmung)

Brand, Explosion und Kurzschluss

Neupreis­garantie

Kaufpreis­garantie

Schutz vor höherer Selbstbeteiligung bei Carsharing

GAP-Deckung

  • Allianz Direct

    Teilkasko Direct

    bis 100 Mio. €, bis 15 Mio. € bei Personenschäden

  • Allianz Direct

    Teilkasko Direct Plus

    bis 100 Mio. €, bis 15 Mio. € bei Personenschäden

    24 Monate

    24 Monate

  • Allianz Versicherung

    Teilkasko Komfort

    bis 100 Mio. €, bis 15 Mio. € bei Personenschäden

    wählbar

    inklusive Schlossaustausch bei Schlüsseldiebstahl

    inklusive Folgeschäden bei Kurzschluss

    24 Monate

    24 Monate

    auch bei Mietwagen

  • Allianz Versicherung

    Teilkasko Premium

    bis 100 Mio. €, bis 15 Mio. € bei Personenschäden

    wählbar

    inklusive Schlossaustausch bei Schlüsseldiebstahl

    inklusive Folgeschäden bei Kurzschluss

    36 Monate

    36 Monate

    auch bei Mietwagen

Zusätzlich schleppen wir dein Fahrzeug für dich ab, wenn es nach einem Versicherungsfall nicht fahrfähig oder nicht verkehrssicher ist und bringen es vom Schadensort in die von uns gewählte Werkstatt.

(Stand 06/2024)

Was ist eine Teilkaskoversicherung?

Die Teilkaskoversicherung ist eine freiwillige Kfz-Versicherung. Die Teilkaskoversicherung kann ergänzend zur Kfz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Teilkaskoschäden sind Schäden durch äußere Einflüsse, für die du nichts kannst.

Teilkasko Auto: Was ist versichert?

Eine Kfz-Teilkaskoversicherung versichert dein Auto unter anderem gegen Glasbruch-, Brand- oder Unwetterschäden und springt bei Verlust durch Diebstahl ein. Je nach Vertrag greifen die Leistungen der Teilkasko bei:

  • Unwetterschäden: Die Teilkasko leistet, wenn unmittelbare Umwelteinflüsse (z. B. Überschwemmung, Blitzschlag, Sturm ab bestimmter Windstärke) den eigenen Pkw beschädigt haben.
  • Hagelschaden: Die Teilkasko übernimmt Reparaturkosten, wenn die Hagelkörner Dellen im Blech hinterlassen haben. Auch bei einem Glasschaden zahlt die Teilkasko, zum Beispiel wenn Hagel die Windschutzscheibe zerstört hat.
  • Steinschlag: Die Teilkasko deckt unter anderem Kosten für Reparatur oder Austausch kaputter Autoscheiben, Scheinwerfer oder Rückleuchten ab.
  • Brand, Explosion, Seng- und Schmorschäden: Versichert sind Schäden, die Feuer oder Kurzschluss am Pkw bzw. an der Verkabelung verursacht hat. Ist das Auto zerstört, ersetzen viele Versicherer den Wiederbeschaffungswert oder falls gewählt den Neu- bzw. den Kaufpreis.
  • Teilkasko bei Diebstahl und Raub: Wird das Auto gestohlen, bekommt man wenn man den einen entsprechenden Tarif gewählt hat grundsätzlich den Wiederbeschaffungswert oder falls gewählt den Neu- oder den Kaufpreis erstattet.
  • Tierschäden: Die Teilkasko deckt bei Wildschaden oder Marderschaden unter anderem Kosten für die Autoreparatur ab. Bei einem Wildunfall leisten einige Versicherer nur bei Zusammenstoß mit Haarwild (z. B. Wildschwein, Reh). Bei Allianz Direct ist der Zusammenstoß mit jeglichen Tieren versichert (Stand 06/2024).

Wichtig: Die Teilkasko leistet nicht bei eigenverschuldeten Unfällen oder bei Vandalismus. Nur eine Vollkasko deckt selbst verschuldete Unfallschäden am eigenen Fahrzeug sowie Vandalismusschäden ab. Der Rundumschutz zahlt fast alle Schäden am Auto, während eine Teilkasko Unfälle, wie z.B. einen Parkschaden, einem Auffahrunfall und Co. keine Kosten für Reparaturschäden am eigenen Auto übernimmt. Auch Schäden durch Vandalismus sind in der Teilkasko nicht umfasst.

Teilkasko oder Haftpflicht – was ist der Unterschied?

Anders als eine Teilkasko ist die Kfz-Haftpflicht für jedes Kraftfahrzeug in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben. Die Pflichtversicherung übernimmt keine Schäden am eigenen Auto, sondern leistet Schadensersatz – zum Beispiel, wenn man mit dem Pkw jemanden verletzt oder fremdes Eigentum beschädigt.

Im Unterschied dazu ist die Teilkasko eine freiwillige Zusatzversicherung, die alle Leistungen der Kfz-Haftpflicht und Schäden durch äußere Einflüsse (z. B. Naturgewalten) abdeckt.

Teilkasko: Wann sinnvoll?

Eine Versicherung mit Teilkasko ist empfehlenswert, wenn du dein Fahrzeug gegen Schäden absichern möchtest, auf die du selbst (fast) keinen Einfluss hast. Ab wann Teilkasko beim Auto sinnvoll ist, kommt hauptsächlich auf Alter und Wert des Pkw an. Der Schutz lohnt sich vor allem ab einem Fahrzeugalter um sieben Jahre bzw. bis zu einem Fahrzeugwert von ungefähr 4.000 Euro. Liegt der Wert darunter, eher nicht mehr. Denn: Hat ein Neuwagen nach den ersten Jahren deutlich an Wert verloren, rechnet sich Vollkasko-Rundumschutz oft nicht mehr.

Ob Teilkasko, Vollkasko oder Haftpflicht am sinnvollsten ist, hängt auch vom persönlichen Absicherungsbedarf ab. Fahranfänger haben zum Beispiel statistisch gesehen ein besonders hohes Unfallrisiko. Weil die Teilkasko bei Selbstverschulden nicht leistet, kann sich eine Vollkasko für Einsteiger auch lohnen, wenn sie einen etwas älteren Gebrauchtwagen versichern. Oder: Zieht ein Fahrzeughalter in eine Gegend, in der viele Wildunfälle passieren, kann es sich lohnen, von Haftpflicht auf Teilkasko zu wechseln.

Teilkasko: Kosten und Selbstbehalt

Die Kosten der Teilkaskoversicherung setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. Dazu gehören unter anderem:

Info: Bei der Teilkaskoversicherung gibt es weder Schadenfreiheitsklassen (SF-Klassen) noch Schadenfreiheitsrabatt. Springt nach einem Unfall die Teilkasko ein, musst du also keine Hochstufung oder Beitragserhöhung befürchten. Auch die SF-Klasse bei Kfz-Haftpflicht und Vollkasko ändert sich durch Teilkaskoschäden nicht.

Was kostet eine Teilkaskoversicherung?

Meist liegt eine Kfz-Teilkaskoversicherung preislich zwischen Kfz-Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung. Die Kosten der Teilkasko berechnen Versicherungsanbieter immer individuell. Wenn du deine Kfz-Versicherung berechnen oder den Vollkasko-Teilkasko-Preisunterschied herausfinden willst, nutzt du am besten einen Online-Beitragsrechner.

Gibt es eine Selbstbeteiligung bei der Teilkasko?

Ja, die meisten Versicherungsunternehmen bieten eine Teilkasko mit Selbstbeteiligung an. Sprich: Als Versicherungsnehmer beteiligt man sich mit einer vertraglich festgelegten Summe (z. B. 300 Euro) an Teilkaskoschäden. In der Praxis bedeutet das: Wenn Hagel das Dach deines Autos beschädigt hat, zahlst du höchstens 300 Euro. Den Rest der Reparaturkosten für den Hagelschaden übernimmt die Teilkasko.

Vorteil: Mit Teilkasko-Selbstbeteiligung kannst du Beiträge sparen. Je höher der Selbstbehalt, desto günstiger die Kosten der Teilkaskoversicherung. Laut Stiftung Warentest ist eine Teilkasko-Selbstbeteiligung von 150 Euro empfehlenswert.

Vollkasko versus Teilkasko

Ob Vollkasko oder Teilkasko die passende Versicherung für dich ist, hängt davon ab, bei welchen Schäden am Auto du finanziell abgesichert sein willst. Auch Alter und Wert des Fahrzeugs sind wichtig:

  • Vollkasko: Lohnt sich vor allem für Neufahrzeuge, Jahreswagen und junge Gebrauchtwagen.
  • Teilkasko: Ist oft für gut erhaltene Gebrauchtfahrzeuge sinnvoll.

Mehr dazu: Vollkasko oder Teilkasko

Teilkasko für ein altes Auto?

Ob eine Teilkasko bei einem alten Auto sinnvoll ist, sollte man immer individuell überlegen. Entscheidend kann sein, ob der Fahrzeugwert noch im Verhältnis zu den (Mehr-)Kosten für eine Teilkaskoversicherung steht. Zum Beispiel: Du fährst einen 20 Jahre alten Audi TT, der in einem Top-Zustand ist und bald Klassiker-Status hat. In diesem Fall rentiert sich die Teilkasko oder sogar eine Vollkaskoversicherung, um den Fahrzeugwert zu erhalten. Grob kann man sagen: Ist das Auto noch mindestens 4.000 Euro wert, kann sich eine Teilkaskoversicherung lohnen. Liegt der Fahrzeugwert darunter, verzichten viele auf Kaskoschutz. Wichtig ist, dass die persönliche Situation zu bedenken ist.

Häufige Fragen zur Teilkaskoversicherung

Hier findest du die Antworten

  • Was ist in der Teilkasko versichert?

    Die Teilkaskoversicherung übernimmt Schäden an deinem eigenen Auto, die durch äußere Einflüsse entstehen. Versichert sind zum Beispiel bestimmte Unwetter-, Glasbruch- und Tierschäden, aber auch Brand, Explosion, Diebstahl und Raub.

  • Was deckt die Teilkasko nicht ab?

    Über die Teilkasko ist ein eigener Schaden am Auto nicht abgedeckt, wenn man selbst schuld daran ist. Verursacht zum Beispiel jemand aus Unachtsamkeit einen Auffahrunfall, übernimmt die Teilkasko keine Reparaturkosten am eigenen Auto. Willst du auch bei selbst verschuldeten Schäden an deinem Auto auf der sicheren Seite sein, brauchst du eine Vollkaskoversicherung.

  • Wann lohnt sich eine Teilkasko?

    Eine Teilkaskoversicherung lohnt sich vor allem für Gebrauchtfahrzeuge, die ungefähr um sieben Jahre alt sind und noch mindestens 4.000 Euro wert sind. Der Schutz kann immer dann sinnvoll sein, wenn du Schäden an deinem Auto absichern willst, die durch bestimmte Unwetter, Tiere oder andere äußere Einflüsse entstehen. Wichtig ist, dass die persönliche Situation zu bedenken ist.

Mann mit Notebook

Kfz-Versicherung berechnen

Wechseln lohnt sich: Hole dir jetzt die günstige Allianz Direct Kfz-Versicherung.