Renault Zoe Versicher­ung

Welche Kfz-Versicherung man für einen Renault Zoe braucht und wie hoch der Beitrag ist.

Seit 2013 auf dem Markt, bis 2019 das meistverkaufte Elektroauto Europas: Der Renault Zoe zählt zu den beliebtesten E-Fahrzeugen auf deutschen Straßen. Hier liest du, welche Versicherung für den Renault Zoe Sinn macht und was der Schutz ungefähr kostet.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Welche Leistungen eine Renault Zoe Elektro-Versicherung abdeckt, kommt auf die Versicherungsart an. Die Kfz-Haftpflichtversicherung übernimmt Kosten, die anderen zum Beispiel bei einem Unfall mit deinem Zoe-Auto entstehen. Eine Renault Zoe Versicherung mit Vollkasko oder Teilkasko zahlt für Schäden am eigenen Fahrzeug.
  • Die Kfz-Versicherung für einen Renault Zoe kostet oft unter 200 Euro im Jahr für eine Kfz-Haftpflicht. Den Beitrag berechnet jeder Versicherer individuell anhand unterschiedlicher Kriterien. Eine Rolle spielen zum Beispiel Wohnort, Fahreralter, Typ- und Schadenfreiheitsklasse.
  • Für einen Renault Zoe Elektro benötigst du auf jeden Fall eine Kfz-Haftpflicht. Der Basisschutz ist gesetzlich vorgeschrieben. Ob du zusätzlich eine Kaskoversicherung für das E-Auto abschließt, entscheidest du selbst.

Versicherung für den Renault Zoe: Darauf solltest du achten

Eine Kfz-Haftpflicht ist für den Renault Zoe gesetzlich vorgeschrieben. Erst wenn du die Pflichtversicherung abgeschlossen hast, kannst du das vollelektrische Auto anmelden und im öffentlichen Straßenverkehr fahren. Ob als Renault Zoe Versicherung eine Vollkasko oder Teilkasko empfehlenswert ist, hängt sehr vom Alter bzw. Wert des Fahrzeugs ab:

  • Eine Kfz-Haftpflicht reicht normalerweise als Versicherung für den Zoe aus, wenn das E-Auto nur noch wenige Tausend Euro wert ist.
  • Ist das Zoe-Auto ungefähr fünf bis maximal zehn Jahre alt bzw. noch mehr als 4.000 Euro wert, lohnt sich meist eine Teilkasko als Renault Zoe Versicherung.
  • Eine Renault Zoe Versicherung mit Vollkasko macht Sinn, wenn du das E-Auto neu oder als wenige Jahre alten Gebrauchtwagen kaufst.

Welche Schäden deckt eine Versicherung für meinen Renault Zoe ab?

Je nach Versicherungsart deckt die Renault Zoe Elektro-Versicherung unterschiedliche Schäden ab:

  • Die Kfz-Haftpflichtversicherung für den Renault Zoe springt bei Sach-, Vermögens- und Personenschäden ein, die anderen Verkehrsteilnehmern zum Beispiel bei einem Unfall mit dem Renault Zoe entstehen.
  • Die Teilkasko deckt Schäden ab, die durch äußere Einflüsse (z.B. Hagel, Diebstahl, Wildunfall) am eigenen Renault Zoe entstehen.
  • Die Vollkasko beinhaltet alle Leistungen der Teilkasko. Zusätzlich sind Vandalismus und selbst verschuldete Schäden am eigenen Zoe-Auto abgedeckt.

Auf welche Faktoren sollte ich bei der Wahl meiner Renault Zoe Versicherung besonders achten?

Achte darauf, dass die Kfz-Haftpflicht für den Renault Zoe eine hohe Versicherungssumme bietet, sie sollte im Bereich von 50 bis 100 Millionen Euro liegen. Eine Teilkasko für den Renault Zoe Elektro sollte bei Schäden durch Kurzschluss und Tierbiss (z.B. Marderschaden) umfassend absichern und auch Überspannungsschäden durch Blitzeinschlag abdecken.

Allianz Direct Kunde? Unsere Kfz-Haftpflicht deckt bei Sachschäden bis zu 100 Millionen Euro ab. In der Teilkasko und Vollkasko ist der Renault Zoe außerdem bei Schäden durch Kurzschluss, Zusammenstoß mit Tieren während der Fahrt und Tierbiss (inklusive Folgeschäden) rundum geschützt (Stand Juli 2022).

Wie viel kostet eine Versicherung für einen Renault Zoe im Durchschnitt?

Für einen Renault Zoe beginnen die Versicherungskosten oft bei weniger als 200 Euro im Jahr für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Ein pauschaler Durchschnittsbeitrag lässt sich aber nicht angeben. Denn die Kosten der Renault Zoe Elektro-Versicherung können je nach Anbieter und Versicherungsart sehr unterschiedlich ausfallen. Außerdem spielen bei der Beitragsberechnung viele verschiedene Faktoren (z.B. Typklasse, Schadenfreiheitsklasse, Regionalklasse) eine Rolle.

In welche Typklasse fällt der Zoe von Renault und inwiefern beeinflusst das die Versicherungshöhe?

Das sind die Renault Zoe Typklassen für 2022:

  • Kfz-Haftpflicht (10 bis 25): 17
  • Teilkasko (10 bis 33): 15
  • Vollkasko (10 bis 34): 17

Bei der Berechnung der Renault Zoe Versicherung ist die Typklasse eines von mehreren wichtigen Kriterien. Denn je niedriger die Typklasse eines Automodells ist, desto günstiger ist normalerweise der Versicherungsbeitrag. In Teilkasko und Vollkasko ist der Renault Zoe in eher günstige Typklassen eingestuft. In der Kfz-Haftpflicht befindet sich die Renault Zoe Typklasse im Mittelfeld.

Mit welchen Unterhaltskosten für einen Renault Zoe sollte ich insgesamt rechnen?

Monatlich 200 bis 300 Euro Unterhaltskosten für den Renault Zoe sollte man einkalkulieren. Vorteil bei einem E-Auto wie dem Renault Zoe: Steuer und Versicherung sind im Vergleich zu Kleinwagen mit Verbrennungsmotor meist günstiger. Wie hoch die Renault Zoe Unterhaltskosten tatsächlich sind, hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Kfz-Steuer: Für den Renault Zoe zahlt man bis Ende 2030 keine Kfz-Steuern, wenn das Elektroauto bis 31. Dezember 2025 erstmalig zugelassen wird. Ab Januar 2031 dürfte die Kfz-Steuer für den Renault Zoe im Jahr ungefähr bei 56 Euro liegen.
  • Kfz-Versicherung: Für den Renault Zoe kostet eine Vollkasko oft unter 100 Euro im Monat. Bei Teilkasko und Kfz-Haftpflicht ist der Beitrag normalerweise günstiger.
  • Aufladen: Je nachdem, wie viel du mit dem E-Auto fährst, liegen die monatlichen Ladegebühren ungefähr bei 50 bis 100 Euro. Lädst du den Renault Zoe zu Hause an Steckdose oder Wallbox, ist der Strompreis pro Kilowattstunde (kWh) normalerweise günstiger als an öffentlichen Ladesäulen.
  • Wartung: Wer den Renault Zoe einmal im Jahr zur Inspektion bringt, kann grob mit 100 bis 150 Euro rechnen. Sind Reparaturen nötig oder müssen Verschleißteile ausgetauscht werden, fallen zusätzliche Kosten an.

Mehr dazu: Unterhaltskosten Auto

Renault Zoe – das musst du wissen

Der Renault Zoe Elektro ist eines der beliebtesten Elektroautos in Deutschland. Seit Ende 2012 produziert der französische Autobauer den vollelektrischen Kompaktwagen, 2021 landete der Zoe mit über 70.000 Exemplaren auf Platz zwei der meistverkauften Elektroautos in Europa.

Den Renault Zoe gibt es neben der klassischen Version nur mit Elektroantrieb – eine Hybrid-Variante ist nicht erhältlich. Seit Ende 2019 ist die zweite Auflage des E-Kleinwagens mit mehr Leistung und Reichweite auf dem Markt. Der E-Auto-Akku ist im Kaufpreis inklusive. Eine Batteriemiete für den Zoe bietet Renault seit Ende 2020 nicht mehr an.

Was macht den Renault Zoe aus?

Seine kompakte Größe macht den Renault Zoe zum alltagstauglichen Stadtauto. Mit dem vollelektrischen Flitzer sind aber auch längere Touren auf der Autobahn möglich. Mit seiner 52-kWh-Batterie erzielt der Renault Zoe Elektro eine höhere Reichweite als viele vergleichbare E-Autos. Laut Hersteller schafft der Kleinwagen im Sommer durchschnittlich bis zu 395 Kilometer ohne Ladestopp. Im Winter sind es maximal 250 Kilometer.

Bei der Ausstattung für das Zoe-Auto haben Käufer mehrere Varianten zur Auswahl. Optional ist der Renault Zoe zum Beispiel mit Ganzjahresreifen, leistungsstärkerem 135hp-Elektromotor, LED-Nebelscheinwerfern und verschiedenen Karosserielackierungen bestellbar.

Wie hoch ist der Renault Zoe Preis?

Als günstigstes Modell ist der Renault Zoe Evolution EV50 110hp ab 33.140 Euro erhältlich (Stand: Mai 2022). Abzüglich Elektroauto-Prämie kostet der batteriebetriebene Kompaktwagen neu ab 23.240 Euro. Die volle Fördersumme von 9.900 Euro (6.000 Euro Bundeszuschuss + 3.900 Euro Renault-Anteil) kann man bis Ende 2022 beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragen.

Wie sicher ist der Renault Zoe?

Ein Zoe-Auto erfüllt die für Pkw vorgeschriebenen Sicherheitsstandards und ist mit Sicherheitssystemen wie Spurhalteassistent und elektronischem Stabilitätsprogramm ausgestattet. Im Crashtest von Euro NCAP fiel der Renault Zoe 2021 trotzdem mit null von fünf Sternen durch. Grund war unter anderem die im Vergleich zu 2013 schwächere Airbag-Ausstattung. Als Reaktion auf die Null-Sterne-Bewertung stattet Renault alle ab März 2022 produzierten Zoe-Modelle serienmäßig mit Notbremsassistent inklusive Fußgängererkennung aus.

Renault Zoe Modelle im Überblick

Aktuell ist der Renault Zoe E-Tech in vier verschiedenen Modellvarianten erhältlich (Stand: Mai 2022):

  1. Evolution EV50 110hp
  2. Evolution EV50 135hp
  3. Techno EV50 135hp
  4. Riviera EV50 135hp

Die Renault Zoe Modelle unterscheiden sich bei Motorisierung und Ausstattung. Das Sondermodell Renault Zoe Riviera ist zum Beispiel standardmäßig mit stärkerem R135-Motor, hochwertigerem Interieur, Klimaautomatik und Rückfahrkamera ausgestattet. Das Basismodell Renault Zoe Evolution EV50 110hp ist mit leistungsärmerem R110-Motor und Standardausstattung unterwegs, dafür aber 5.650 Euro günstiger. Die Modellvarianten Renault Zoe Life, Renault Zoe Experience und Renault Zoe Intens bietet Renault in Deutschland aktuell nicht mehr an (Stand: Mai 2022).

Wie sind die Renault Zoe Modelle jeweils in der Versicherung einzustufen?

Im Vergleich zu größeren und leistungsstärkeren E-Autos wie dem Tesla Model 3 oder dem VW ID.3 sind Renault Zoe Modelle meist günstiger in der Kfz-Versicherung. Zwischen den einzelnen Modellvarianten des Renault Zoe E-Tech gibt es bei der Versicherungseinstufung normalerweise keine großen Abweichungen. Trotz Unterschieden bei Ausstattung und Motorisierung sind die Typklassen für alle Renault Zoe Modelle gleich. Das gilt auch für ältere Baujahre (z.B. Renault Zoe R90 Z.E. 40), die nur noch als Gebrauchtwagen erhältlich sind.

FAQ zur Renault Zoe Versicherung

Antworten auf die wichtigsten Fragen bekommst du hier.

  • Wie teuer ist eine Renault Zoe Versicherung?

    Eine Renault Zoe Elektro-Versicherung kostet teilweise unter 200 Euro im Jahr für die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflicht. Teilkasko und Vollkasko sind meist teurer. Aber: Je nach Anbieter und Versicherungsart gibt es oft große Beitragsunterschiede.

  • Welche Versicherung ist für den Renault Zoe sinnvoll?

    Als Renault Zoe Versicherung lohnt sich in den ersten Jahren nach dem E-Auto-Kauf meist eine Vollkasko. Denn als Neuwagen oder junges Gebrauchtfahrzeug hat dein Zoe-Auto einen hohen Wert. Der Rundumschutz über die Vollkasko sichert dich zum Beispiel bei teuren Reparaturen oder einem Totalschaden finanziell ab.

  • Von welchen Faktoren hängt die Höhe der Versicherung beim Renault Zoe ab?

    Mehrere Kriterien beeinflussen, wie hoch der Beitrag einer Renault Zoe Versicherung ist. Fährst du zum Beispiel seit Jahren unfallfrei, hast du eine hohe Schadenfreiheitsklasse und zahlst weniger für die Versicherung des Zoe. Es spielt aber auch eine Rolle, wo du wohnst (Regionalklasse), wie alt du bist und ob du das E-Auto privat oder gewerblich nutzt. Auch die Versicherungsart bestimmt die Höhe des Beitrags: Als Renault Zoe Versicherung ist die Kfz-Haftpflicht normalerweise am günstigsten, am teuersten ist eine Vollkasko.

  • Was sollte ich bei der Wahl der Versicherung meines Renault Zoe besonders beachten?

    Bei der Kfz-Haftpflichtversicherung deines Renault Zoe ist eine möglichst hohe Versicherungssumme wichtig. Bei Sachschäden sollten zum Beispiel zwischen 50 und 100 Millionen Euro abgedeckt sein. Die Renault Zoe Versicherung sollte dein E-Auto außerdem ausreichend absichern. Denn: Ein günstiger Beitrag bringt nichts, wenn du bei einem Schaden teure Reparaturen selbst zahlen musst. Für ein neues Zoe-Auto ist zum Beispiel eine Vollkasko empfehlenswert, die auch selbst verschuldete Unfallschäden am eigenen Auto übernimmt.

  • Welche Schäden deckt eine Versicherung für den Renault Zoe ab?

    Eine Kfz-Haftpflichtversicherung für den Renault Zoe deckt Schäden ab, die der Fahrer mit dem E-Auto bei Dritten verursacht. Zum Beispiel, wenn der Renault Zoe Elektro bei einem Verkehrsunfall einen anderen Pkw oder ein Gebäude beschädigt. Eine Renault Zoe Versicherung mit Vollkasko oder Teilkasko übernimmt Schäden am eigenen Fahrzeug. Die Teilkasko greift unter anderem bei Diebstahl und wenn Naturgewalten oder Tiere Beschädigungen am Zoe-Auto verursachen. Die Vollkaskoversicherung zahlt auch bei Vandalismus und selbst verschuldeten Unfallschäden.

  • Wie ist die Reichweite des Renault Zoe?

    Der Renault Zoe Evolution mit R110-Elektromotor hat laut Hersteller eine Reichweite von bis zu 395 Kilometern. Leistungsstärkere Modelle wie der Renault Zoe Riviera mit R135-Motor fahren ohne Ladepause bis zu 360 Kilometer weit.

Kfz-Versicherung berechnen

Wechseln lohnt sich: Hole dir jetzt die günstige Allianz Direct Kfz-Versicherung.

Meinen Beitrag berechnen
Mann mit Notebook