Kfz-Versicherung kündigen

Kfz-Versicherung kündigen

Alle wichtigen Informationen zur Kündigung deiner Kfz-Versicherung auf einen Blick.

Wann und wie du deine Autoversicherung kündigen kannst, erklären wir dir auf dieser Seite. Außerdem erfährst du, in welchen Situationen du ein Sonderkündigungsrecht hast und welche Angaben dein Kündigungsschreiben enthalten muss.

Allianz Direct kündigen?

Allianz Direct Kundinnen und Kunden können ihre Kfz-Versicherung ganz einfach online kündigen. Dafür sind nur wenige Klicks im Login-Bereich unter Mein Account nötig. Eine Kündigung per Brief, Fax oder E-Mail ist nicht nötig.

Das Wichtigste zusammengefasst

Du kündigst deine Kfz-Versicherung immer schriftlich. Das heißt: Du schickst das Kündigungsschreiben per Brief, Fax oder E-Mail an deinen Autoversicherer. Wer auf Nummer sicher gehen will, schickt seine Kündigung per Einschreiben.

Du kannst deine Kfz-Versicherung zum Ablauf jedes Versicherungsjahres mit einem Monat Vorlauf kündigen. Das heißt: Läuft dein Vertrag bis 31. Dezember, beendest du ihn spätestens bis 30. November (= Stichtag).  Wichtig: Die Kündigung muss dem Versicherer spätestens an diesem Stichtag zugehen.

Ein Sonderkündigungsrecht hast du zum Beispiel nach einem Unfall oder einer Beitragserhöhung. Dann bist du nicht an einen festen Stichtag gebunden, sondern kannst während des laufenden Versicherungsjahres aus dem Vertrag aussteigen. Sobald du vom Sonderkündigungsgrund erfährst, hast du vier Wochen Zeit, um deinem Versicherer zu kündigen.

Kfz-Versicherung kündigen: Fristen und Termine 

Du musst deine Kfz-Versicherung einen Monat vor Ablauf der Vertragslaufzeit kündigen. Wenn du deine Autoversicherung unter Einhaltung dieser Frist beendest, liegt eine ordentliche Kündigung vor. Bei vielen Anbietern ist der 30. November Stichtag für die reguläre Kündigung der Kfz-Versicherung. Aber: Der Stichtag kann sich je nach Autoversicherung unterscheiden. Denn nicht jede Kfz-Versicherung beginnt zum 1. Januar und endet am 31. Dezember. Diese Ausnahmen gibt es:

Unterjährige Hauptfälligkeit: Einige Versicherer legen den Tag des Versicherungsbeginnes als Beginn deiner einjährigen Vertragslaufzeit fest. Deine Kündigung muss dann einen Monat (und einen Tag) vor dem im Vertrag genannten Datum beim Versicherer angekommen sein. Ist in deinem Vertrag zum Beispiel der 1. Juni als Hauptfälligkeit genannt, hast du einen Vertrag mit dem Stichtag 30. April.

Abweichende Hauptfälligkeit bei Saisonfahrzeugen: Fährst du ein Auto mit Saisonkennzeichen, gilt bei der Kfz-Versicherung meist eine Kündigungsfrist von einem Monat vor Saisonbeginn. Startet die Saison deines Cabrios zum Beispiel am 1. Mai, kündigst du deinen Vertrag spätestens am 31. März.

Wichtig: Deine Kfz-Versicherung nach dem Stichtag kündigen kannst du nur unter bestimmten Voraussetzungen. Hast du die ordentliche Kündigungsfrist verpasst, kannst du deinen Vertrag rückwirkend beenden, wenn der Versicherer zum Beispiel deine Beiträge erhöht. Alle Infos dazu findest du weiter unten im Abschnitt „Sonderkündigungsrecht“.

Wo kann ich die Kündigungsfrist meiner Kfz-Versicherung nachlesen?

Den genauen Wortlaut deines Kündigungsrechts kannst du in den "Allgemeinen Bedingungen für die Kfz-Versicherung" (AKB) deines aktuellen Vertrages nachlesen. In den Vertragsunterlagen sind Laufzeit und Kündigungsfrist deiner Kfz-Versicherung angegeben.

Kann mein Versicherungsunternehmen mir meine Kfz-Versicherung kündigen?

Ein Kündigungsrecht haben nicht nur Versicherungsnehmer. Auch eine Kfz-Versicherung darf ihren Kunden kündigen. Das kann zum Beispiel passieren, wenn ein Autofahrer seine Beiträge nicht zahlt.

Kfz-Versicherung außerordentlich kündigen: Sonderkündigung

Das Sonderkündigungsrecht macht es dir möglich, deine Kfz-Versicherung vorzeitig zu kündigen. Man spricht dann auch von einer außerordentlichen Kündigung. Bei einer Sonderkündigung bist du nicht an einen Wechseltermin oder festen Stichtag gebunden.

Liegt ein Sonderkündigungsgrund vor, kannst du deinen Vertrag auch während des laufenden Versicherungsjahres mit einer Kündigungsfrist von einem Monat beenden. Die Frist beginnt, sobald du vom Sonderkündigungsgrund erfährst. Ab dann muss deine Kündigung innerhalb vier Wochen bei deinem Versicherer eingehen. Tut sie das nicht, verfällt dein Recht auf Sonderkündigung.

Treffender wäre daher die Bezeichnung "Reaktionszeit" statt "Kündigungsfrist". Denn anders als bei der Regelkündigung (= ordentliche Kündigung) ist damit die Zeit gemeint, innerhalb der du reagieren bzw. kündigen kannst.

Mehr dazu: Sonderkündigungsrecht Kfz-Versicherung

Kfz-Versicherung kündigen: Das solltest du beachten

Du möchtest die Kfz-Versicherung wechseln? Dann solltest du den Vertrag bei deiner neuen Autoversicherung abschließen, bevor du deinem bisherigen Anbieter kündigst. Nur so ist dein Fahrzeug durchgehend abgesichert. Das ist wichtig, weil in Deutschland eine gesetzliche Versicherungspflicht besteht. Heißt: Du darfst dein Auto nicht ohne Versicherung fahren. 

Wer ohne Kfz-Haftpflicht im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs ist, begeht eine Straftat. Und riskiert ein Bußgeld oder eine Haftstrafe von bis zu sechs Monaten. Passiert beim Fahren ohne Kfz-Versicherung ein Unfall, zahlt der Verursacher die Schadenskosten außerdem aus eigener Tasche.

Kann ein Versicherungsunternehmen mir den Abschluss einer Kfz-Versicherung verweigern?

Jede Kfz-Versicherung ist gesetzlich verpflichtet, jedem Antragsteller eine Kfz-Haftpflichtversicherung anzubieten. Bei Teilkasko und Vollkasko können Autoversicherer den Antrag aber auch ablehnen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn der Antragsteller den ersten Beitrag nicht zahlt. Oder wenn er schon bei dem Anbieter versichert war und das Unternehmen den Vertrag angefochten hat (z.B. wegen bewusster Falschangaben bei Vertragsabschluss). In solchen „schwerwiegenden“ Fällen darf sogar die Kfz-Haftpflicht deinen Antrag ablehnen.

Worauf sollte ich beim Wechsel der Kfz-Versicherung achten?

Wenn du die Kfz-Versicherung wechselst, solltest du diese Punkte im Hinterkopf behalten:

  1. Prüfe deine Kündigungsfrist: Je nach Laufzeit musst du deinen bisherigen Vertrag fristgerecht zu dem Stichtag beenden, der in deinen Versicherungsunterlagen angegeben ist.
  2. Vergleiche rechtzeitig Anbieter und Tarife: Deine neue Autoversicherung sollte nicht nur günstig sein, sondern dir und deinem Pkw passenden Schutz bieten.
  3. Erst Neuvertrag abschließen, dann kündigen: Damit dein Versicherungsschutz lückenlos bleibt, solltest du deiner bisherigen Kfz-Versicherung erst kündigen, wenn der neue Anbieter deinen Versicherungsantrag bestätigt hat.

Kfz-Versicherung wirksam kündigen: So gehst du richtig vor

Damit die Kündigung deiner Autoversicherung rechtlich wirksam ist, müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein. Zum Beispiel darfst nur du als Versicherungsnehmer den Vertrag beenden. Das heißt: Ein Verwandter oder Freund mit Vollmacht kann die Autoversicherung nicht stellvertretend für dich kündigen. Außerdem muss deine Kündigung schriftlich bei der Kfz-Versicherung eingehen.

Wie kündige ich meine Kfz-Versicherung per Brief, Fax oder E-Mail?

Du hast deinen Kfz-Versicherungsvertrag vor 1. Oktober 2016 abgeschlossen? Dann kann es sein, dass du in "Schriftform" kündigen musst. Das heißt: Du kannst nur mit einem handschriftlich unterschriebenen Brief oder per Fax kündigen. Wenn du deine Autoversicherung per Brief kündigen möchtest, versendest du das Kündigungsschreiben am besten als Einschreiben mit Rückschein. Wenn du deine Kündigung per Fax schickst, hebst du den Sendebericht als Nachweis auf.

Für Verträge ab 1. Oktober 2016 gilt das nicht mehr. Um sie zu kündigen, reicht "Textform" aus. Das heißt: Du kannst per Mail und ohne eigenhändige Unterschrift kündigen. Wichtig ist, dass dein Autoversicherer eindeutig erkennen kann, dass du eine Kündigungsmail geschickt hast. Verwendest du zum Beispiel eine E-Mail-Adresse, in der dein echter Name nicht vorkommt, kann es passieren, dass die Kfz-Versicherung deine Kündigung nicht akzeptiert. 

Wenn du deiner Autoversicherung per Mail kündigst, erhältst du normalerweise keine Empfangsbestätigung. Speichere die Nachricht deshalb in deinem Postausgang oder drucke sie aus – inklusive Zieladresse und Zeitpunkt, zu dem du sie an den Versicherer geschickt hast. So kannst du im Zweifel nachweisen, dass du dein Kündigungsschreiben fristgerecht an die Kfz-Versicherung gemailt hast. Tipp: Bitte in deiner E-Mail um eine Kündigungsbestätigung und hake nach, falls dein Versicherer nicht reagiert.

Tipp: Allianz Direct Kundinnen und Kunden können ihre Kfz-Versicherung ganz einfach online kündigen. Dafür sind nur wenige Klicks im Login-Bereich unter Mein Account nötig. Eine Kündigung per Brief, Fax oder E-Mail ist nicht erforderlich.

Wie muss das Kündigungsschreiben an die Kfz-Versicherung aussehen?

Das Kündigungsschreiben für die Autoversicherung sollte diese Angaben enthalten:

  • Vollständiger Name
  • Adresse
  • Datum des Kündigungsschreibens
  • Adresse der Kfz-Versicherung
  • Versicherungsscheinnummer
  • Kfz-Kennzeichen des Fahrzeugs
  • Persönliche Unterschrift
  • Bei Sonderkündigung: Angabe des Kündigungsgrunds
  • Bitte um schriftliche Kündigungsbestätigung

Tipp: Verwende für dein Kündigungsschreiben eine eindeutige Betreffzeile. Zum Beispiel: "Kündigung der Kfz-Versicherung". Das Gleiche gilt für den Betreff deiner Kündigungsmail.

Du willst deine Autoversicherung kündigen und zu Allianz Direct wechseln? Mit unserer Musterkündigung beendest du deinen bisherigen Vertrag schnell und einfach.

FAQ zu Kfz-Versicherung kündigen

Antworten auf die wichtigsten Fragen bekommst du hier.

  • Muss ich meine Kfz-Versicherung kündigen, wenn eine weitere Person mein Fahrzeug fahren soll?

    Nein, du musst deine Kfz-Versicherung nicht kündigen, um zusätzliche Fahrer in den Vertrag aufzunehmen. Willst du zum Beispiel deinen Lebenspartner oder ein Familienmitglied in den Fahrerkreis aufnehmen, informierst du einfach deine Autoversicherung. Dein Anbieter passt deinen Vertrag und deine Beiträge entsprechend an. Bei Allianz Direct kannst du den Fahrerkreis deiner Autoversicherung ganz unkompliziert online in Mein Account ändern.

  • Unter welchen Umständen kann mir das Versicherungsunternehmen meine Kfz-Versicherung kündigen?

    Eine Autoversicherung kann den Vertrag immer mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen zum Ende der Vertragslaufzeit kündigen. Sie kann auch kündigen, wenn der Kunde bei Vertragsabschluss bewusst falsche Angaben gemacht hat. Ein Sonderkündigungsrecht hat die Autoversicherung nach einem Schaden. Die vierwöchige Kündigungsfrist für den Anbieter läuft ab dem Zeitpunkt, zu dem er sich mit dem Versicherten final über die Entschädigung geeinigt hat.

  • Wie finde ich eine neue Versicherung, wenn mir mein alter Vertrag gekündigt wurde?

    Eine neue Kfz-Haftpflichtversicherung findest du meist problemlos – auch wenn dein bisheriger Kfz-Versicherer dir gekündigt hat. Denn: Versicherungsgesellschaften dürfen Anträge auf Haftpflichtschutz grundsätzlich nicht ablehnen.

    Schwieriger ist die Suche nach einer neuen Kaskoversicherung. Weil Teilkasko und Vollkasko freiwillig sind, können Versicherungen deinen Antrag ablehnen.

    Tipp: Bitte um eine Kündigungsumkehr, wenn deine Autoversicherung dir gekündigt hat. Das heißt: Der Anbieter verzichtet auf die Kündigung, wenn du den Vertrag selbst beendest. Dann ist es für dich normalerweise kein Problem, eine neue Kaskoversicherung zu finden.

  • Wann endet das Versicherungsjahr für Kfz?

    Wann das Kfz-Versicherungsjahr endet, hängt von deinem Vertrag ab. Im Regelfall beginnt deine Autoversicherung am 1. Januar und endet am 31. Dezember. Es gibt aber auch Verträge, deren Laufzeit mitten im Kalenderjahr startet. Ihre Hauptfälligkeit ist entweder am Jahresende oder zwölf Monate nach Versicherungsbeginn.

    Startet dein Vertrag zum Beispiel am 1. August, endet dein Versicherungsjahr genau zwölf Monate später – also am 30. September. Aber: Das gilt nicht für Kfz-Versicherer mit monatlicher oder täglicher Kündigungsfrist.

  • Kann man jede Kfz-Versicherung zum 30.11. kündigen?

    Nein, nicht bei jeder Autoversicherung kannst du deinen Vertrag zum 30. November kündigen. Denn nicht jeder Vertrag läuft bis 31. Dezember. Wann die Vertragslaufzeit endet, findest du in deinen Versicherungsbedingungen. Du kündigst normalerweise mit einer Frist von einem Monat zum Vertragsende. Wenn dein Vertrag zum Beispiel am 31. Oktober endet, musst du bis spätestens 31. August deiner Autoversicherung kündigen.

Kfz-Versicherung berechnen

Wechseln lohnt sich: Hole dir jetzt die günstige Allianz Direct Kfz-Versicherung.

Meinen Beitrag berechnen
Mann mit Notebook