Schwacke-Liste

Die Schwacke-Liste

Mit der Schwacke-Liste kannst du in Deutschland den aktuellen Wert eines Gebrauchtwagens ermitteln.

Sie gilt für Händler, private Verkäufer und Käufer als Richtlinie bei der Autobewertung. Wir erklären dir, wie du mit der Schwacke-Liste den Fahrzeugwert ermitteln kannst, was das kostet und welche Alternativen es gibt.

Wir erklären dir, wie die Autobewertung nach der Schwacke-Liste funktioniert, wie du den Fahrzeugwert deines Gebrauchtwagens ermitteln kannst und mit welchen Kosten du rechnen musst.

  • Was ist die Schwacke-Liste?
  • Wie wird der Fahrzeugwert ermittelt?
  • Wie kann ich mein Fahrzeug bewerten lassen?
  • Wo kann ich mein Fahrzeug bewerten lassen?
  • Was kostet eine Autobewertung anhand der Schwacke-Liste?
  • Gibt es kostenlose Alternativen zur Autobewertung nach Schwacke?

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Schwacke-Liste gilt als Industriestandard zur Autobewertung. Mit ihr kann der Fahrzeugwert von Gebrauchtwagen genau ermittelt werden.
  • Fahrzeughändler genauso wie Privatpersonen können ihren Gebrauchtwagen auch online bewerten lassen.
  • Das erhaltene Zertifikat dient normalerweise als gute Verhandlungsgrundlage beim Verkauf oder Kauf eines Gebrauchtwagens.

Was ist die Schwacke-Liste?

Geldtürme vor Auto stehen für Autobewertung
Mit der Schwacke-Liste kann der Wert von Gebrauchtwagen ermittelt werden. © gettyimages/gopixa

Die Schwacke-Liste beinhaltet etwa 30.000 Fahrzeuge mit zahlreichen Modellen und Ausstattungen. Sie dient als Richtwert für Händler, Privatverkäufer und Käufer, um den Wert von Gebrauchtwagen zu bestimmen.

Die Schwacke-Liste wird von der Eurotax Schwacke GmbH herausgeben, die mittlerweile auch Listen für die Bewertung von Zweirädern, Wohnmobilen, Nutzfahrzeugen oder Booten anbietet.

Wie wird der Fahrzeugwert ermittelt?

Viele Autos als Sinnbild für Schwacke-Liste
Die Schwacke-Liste ist eine große Datenbank mit Algorithmen. © gettyimages/Orbon Alija

Die Schwacke-Liste ist schon lange keine klassische Liste aus Papier mehr, sondern mittlerweile eine Datenbank mit verschiedenen Algorithmen.

Das Unternehmen sammelt dafür umfassende Daten am Markt, zum Beispiel:

  • aus der Fachpresse
  • mit Blick auf die Gebrauchtwagenbörse
  • Verkaufspreise von Autohändlern

Der endgültige Marktpreis eines Gebrauchtwagens wird zusätzlich anhand festgelegter Merkmale bestimmt, wie zum Beispiel:

  • Alter
  • Laufleistung
  • Ausstattung
  • Modell

Anhand der genannten Merkmale und im Vergleich zu den Preisen ähnlicher Fahrzeuge werden die Gebrauchtwagen gruppiert. Daraus ergibt sich dann ein Durchschnittspreis.

Der Algorithmus berücksichtigt außerdem Punkte wie aktuelle Preisschwankungen oder regionale Unterschiede.

Wie kann ich mein Fahrzeug bewerten lassen?

Du möchtest wissen: Was ist mein Auto eigentlich wert? Wir erklären dir, wie du mit der Schwacke-Liste deinen Fahrzeugwert ermitteln kannst und wie viel das kostet.

Wo kann ich mein Fahrzeug bewerten lassen?

Fahrzeugwert ermitteln am Laptop
Dein Fahrzeug kannst du ganz einfach online bewerten lassen. © gettyimages/PeopleImages

Dein Fahrzeug kannst du online bei der Eurotax Schwacke GmbH bewerten lassen.

In einem Online-Formular musst du zur Bestimmung des Fahrzeugs entweder

  • die Farbe und das Modell oder
  • die Daten aus dem Fahrzeugschein eingeben.

Mit den Angaben aus dem Fahrzeugschein ist die Bewertung normalerweise genauer.

Danach wirst du nach bestimmten Merkmalen gefragt. Zum Beispiel:

  • Anzahl der Türen
  • Baujahr
  • Sonderausstattung
  • Kilometerstand

Wichtig: Mit der Schwacke-Liste kannst du nur Fahrzeuge bewerten lassen, die nicht älter als 12 Jahre sind. Bei älteren Fahrzeugen kann der Wert nicht mehr neutral und so genau ermittelt werden.

Möchtest du trotzdem eine Einschätzung für dein älteres Fahrzeug bekommen, kannst du TÜV kontaktieren. Oder du orientierst dich an den Verkaufspreisen vergleichbarer Fahrzeugmodelle.

Was kostet eine Autobewertung anhand der Schwacke-Liste?

Kreditkarte, um Autobewertung zu zahlen
Neben der Schwacke-Liste gibt es auch kostenlose Anbieter für die Fahrzeugbewertung. © gettyimages/MangoStar_Studio

Die Fahrzeugbewertung anhand der Schwacke-Liste kostet 7,90 Euro.

Nach der Bewertung erhältst du ein Zertifikat als PDF-Datei zum Herunterladen. Das Zertifikat enthält eine Übersicht zu:

  • Fahrzeugdaten (Kilometer, Hubraum, Zylinder-Anzahl)
  • Sonderausstattung
  • Serienausstattung
  • Händlereinkaufspreis
  • Verkaufspreis

Gibt es kostenlose Alternativen zur Autobewertung nach Schwacke?

Die Schwacke-Liste hat sich zu einem guten Verkaufsargument und Industriestandard entwickelt. Wenn du kein Geld ausgeben oder erstmal eine kostenlose Einschätzung deines Gebrauchtwagens haben möchtest, kannst du den Fahrzeugwert auch von anderen Anbietern ermitteln lassen.

Dafür empfehlen wir dir folgende alternative Unternehmen und Seiten:

  • TÜV Nord
  • pkw.de (TÜV geprüft)
  • ADAC (nur für Mitglieder kostenlos)

Auto kaufen oder verkaufen?

Hast du den Wert deines Gebrauchtwagens ermittelt und möchtest Ihn nun verkaufen, gibt es Einiges zu beachten. Alles Wichtige rund um Probefahrten, Zahlung und Kaufvertrag erfährst du in unserem Ratgeber „Auto verkaufen: Was beachten?“.

Damit du beim Gebrauchtwagenkauf hingegen eine faire Preisverhandlung führen kannst, empfehlen wir dir das Schwacke-Zertifikat vom Verkäufer anzufordern. Unsere Checkliste mit wichtigen Tipps für den Autokauf unterstützt dich außerdem, deinen Traumwagen zu finden.

Gute Fahrt!

Kfz-Versicherung

Wechseln lohnt sich: Hole dir jetzt die günstige Allianz Direct Kfz-Versicherung.

Zur Kfz-Versicherung
Mann mit Notebook