BMW-Versicherung

BMW-Versicherung

Wie du deine günstige Kfz-Versicherung für deinen BMW findest

BMW ist einer der weltweit führenden Hersteller von Premiumautos. Egal, ob du ein sportliches 2er-Coupé oder einen geländetauglichen X1 fährst: Wie du deinen BMW am besten versicherst und was der Schutz kostet, erfährst du hier.

Inhaltsverzeichnis

  1. Welche BMW-Kfz-Versicherung ist empfehlenswert?
  2. Was kostet eine BMW-Versicherung?
  3. Was kostet die BMW-Versicherung für beliebte Modelle?
  4. So findest du den passenden BWM
  5. Was macht die Marke BMW aus?

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Eine günstige BMW-Versicherung kannst du zum Beispiel für BMW 1er und BMW 3er abschließen. Viele der Klein- und Mittelklassewagen sind in günstige Typklassen eingestuft. Für leistungsstarke Modelle aus der BWM M-Serie oder SUVs wie den BMW X5 ist die Kfz-Versicherung vergleichsweise teuer.
  • Wie viel deine BMW-Autoversicherung kostet, hängt unter anderem davon ab, welches Modell du fährst und wie viel Fahrpraxis du hast. Eine Kfz-Haftpflichtversicherung für deinen BMW kannst du teilweise für unter 200 Euro im Jahr abschließen.
  • Kaufst du einen neuen BMW, ist eine Vollkasko sinnvoll. Eine Teilkasko lohnt sich für Gebrauchtwagen ab fünf Jahren. Für alte BMW-Autos reicht oft eine Kfz-Haftpflicht.

Welche BMW-Kfz-Versicherung ist empfehlenswert?

Deine BWM-Versicherung sollte nicht nur möglichst günstig sein, sondern deinem Auto auch passenden Schutz bieten. Welche Kfz-Versicherung für deinen BMW die richtige ist, hängt unter anderem von seinem Alter und Wert ab. Eine Vollkaskoversicherung ist für Neufahrzeuge und teure BMW-Modelle wie den vollelektrischen BMW iX sinnvoll. Als BMW-Gebrauchtwagen-Versicherung ist meist eine Teilkasko empfehlenswert. Für einen alten BMW mit geringem Restwert reicht oft eine Kfz-Haftpflicht als Basisschutz aus.

Welcher BMW ist günstig in der Versicherung?

Vergleichsweise preiswert fällt deine BMW-Versicherung für kleine, leistungsärmere BMW-Modelle mit niedriger Typklasse aus. Dazu zählen zum Beispiel BMW 1er oder der BMW i3. Auch für einige BMW-3er-Mittelklassewagen fallen die BMW-Versicherung-Kosten günstig aus. Das gilt auch für ältere BMW-Modelle, die oft niedrige Typklasse-Einstufungen erhalten.

Welche BMW-Modelle sind besonders teuer in der Versicherung?

Hohe Versicherungsbeiträge zahlst du vor allem für PS-starke BMW-Modelle. Dazu zählen zum Beispiel hochmotorisierte BMW 4er bis 8er. Aber auch BMW-Modelle aus der M-Serie, die mehr PS unter der Haube haben ("M" steht für Motorsport). Teuer ist die BWM-Versicherung meist auch für hochpreisige SUVs wie den BMW X6.

Warum sind manche Modelle günstiger und manche teurer zu versichern?

Jedes BMW-Modell hat eine andere Schadensbilanz. Zum Beispiel: SUVs wie der BMW X7 M50i sind laut Statistik häufiger in Unfälle verwickelt als leistungsärmere Klein- und Mittelklassewagen. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ordnet Fahrzeugmodelle anhand ihrer Schadensstatistik jedes Jahr in Typklassen ein. Ist dein BWM in eine niedrige Typklasse eingestuft, fallen deine Beitragskosten bei den meisten Versicherern günstiger aus. Hat dein Modell eine hohe Typklasse, ist es normalerweise auch teurer zu versichern.

Wie kann ich bei der BMW-Versicherung sparen?

Fünf Tipps, mit denen du bei der Kfz-Versicherung für deinen BWM Kosten sparst:

  1. Kaufe ein BMW-Modell mit günstiger Typklasse.
  2. Wähle eine höhere Selbstbeteiligung bei  deiner Vollkasko oder Teilkasko – oder bei beiden Kaskoversicherungen. Je höher der Selbstbehalt, desto geringer dein Versicherungsbeitrag.
  3. Als Fahranfänger kannst du deinen BMW vielleicht als deiner Eltern Zweitwagen versichern. So zahlst du weniger Beiträge.
  4. Überlege gut, wer mit dem Auto fahren soll. Fährst zum Beispiel nur du, oder du und dein Partner, kann das den Beitrag senken.
  5. Wählst du deine Versicherung mit Werkstattbindung, kann das den Beitrag oft bis zu 20% senken.

Was kostet eine BMW-Versicherung?

Wie viel deine BWM-Versicherung kostet, kommt unter anderem auf dein Fahrzeug und den Autoversicherer an. Eine Kfz-Haftpflicht für deinen BMW kannst du oft ab 200 Euro im Jahr abschließen. Erweiterst du deinen Schutz mit einer Kaskoversicherung, zahlst du jährlich meist 300 Euro aufwärts.

Von welchen Faktoren hängt die Beitragshöhe ab?

Wenn Kfz-Versicherer deine BMW-Versicherung berechnen, berücksichtigen sie viele verschiedene Kriterien. Zum Beispiel spielt deine Fahrerfahrung eine Rolle: Eine Autoversicherung für Fahranfänger ist in der Regel teurer – egal, ob du einen BWM oder ein anderes Auto versicherst.

Unter anderem beeinflussen diese Faktoren, wie hoch die Kosten deiner BMW-Autoversicherung ausfallen:

  • Versicherungsart: Eine Kfz-Haftpflicht für deinen BMW ist normalerweise günstiger als eine Teil- oder Vollkasko.
  • Typklasse: Für einen BWM mit niedriger Typklassen-Einstufung zahlst du in der Regel niedrigere Beiträge.
  • Regionalklasse: Wenn du in einem Zulassungsbezirk mit niedriger Regionalklasse (= geringes Schadensaufkommen) wohnst, ist die Kfz-Versicherung für deinen BWM oft günstiger.
  • Schadenfreiheitsklasse: Bist du seit Jahren schadenfrei mit deinem BMW unterwegs, stuft dich dein Autoversicherer in eine niedrige SF-Klasse ein. In der Kfz-Haftpflicht und Vollkasko sparst du dadurch Beiträge.
  • PS-Leistung: Mit der Motorisierung nimmt das Schadensrisiko beim Autofahren zu. Deshalb gilt: Für leistungsstarke Modelle wie den BMW M5 X-Drive ist die BMW-Versicherung teurer.
  • Nutzerkreis: Fahren nur wenige den BMW, ist das Schadensrisiko geringer als bei vielen Fahrern. Das belohnen Kfz-Versicherer mit niedrigeren Beiträgen.
  • Fahrpraxis: Führerscheinneulinge haben statistisch gesehen ein höheres Unfallrisiko als routinierte Autofahrer. Entsprechend teurer fallen BMW-Versicherung-Kosten für Fahranfänger aus.

Was kostet die BMW-Versicherung für beliebte Modelle?

Wie viel du für deine BMW-Autoversicherung zahlst, hängt nicht nur davon ab, welches Modell du fährst. Auch individuelle Voraussetzungen, die du als Versicherungsnehmer mitbringst, spielen eine Rolle. Zum Beispiel: 1er-BMW-Versicherung-Kosten fallen für Fahrzeughalter mit langjähriger Fahrpraxis und hoher SF-Klasse vergleichsweise günstig aus. Eine 1er-BMW-Versicherung für Fahranfänger ist meist deutlich teurer.

Auch das Datum der Erstzulassung spielt eine Rolle. Denn je älter ein BMW ist, desto weniger ist er Wert – und umso günstiger ist oft die Autoversicherung. 3er-BMW-Versicherung-Kosten für einen brandneuen BMW 318i sind zum Beispiel meist höher als für einen BMW E46. Die Versicherung für dieses in die Jahre gekommene Mittelklassemodell (Produktionszeitraum: 1998 bis 2007) ist vergleichsweise günstig.

Berechne den Beitrag für deine BMW-Versicherung einfach selbst, es dauert nur 2 Minuten: Meinen Beitrag berechnen

Was sind besonders teure oder besonders günstige BMW-Modelle?

Die günstigsten BMW-Modelle sind ab Werk für unter 30.000 Euro zu haben. Dazu gehören zum Beispiel der kompakte BWM 116i oder der familientaugliche BMW 2er Active Tourer. Im Oberklasse-Segment und für einige Sportwagen aus der M-Serie sind Kaufpreise über 100.000 Euro Standard. Zu den teuersten BMW-Modellen zählt der BMW M850i xDrive Coupé. Der 530 PS starke Flitzer ist ab 128.100 Euro erhältlich.

So findest du den passenden BWM

Welches BMW-Modell für dich eine gute Wahl ist, hängt in erster Linie von deinen persönlichen Vorlieben ab. Entscheidend ist aber auch, wie oft und zu welchen Gelegenheiten du das Auto nutzt. Im dichten Stadtverkehr ist ein wendiger BMW 1er zum Beispiel praktischer als ein SUV wie der BMW X3. Für Eltern ist ein geräumiger Van wie der BMW 2er Gran Tourer das passende Familienfahrzeug. Umweltbewusste sind mit einem vollelektrischen Modell wie dem BMW i3 lokal emissionsfrei unterwegs. Natürlich spielt auch dein Budget eine Rolle. Junge Gebrauchtwagen sind zum Beispiel für Fahranfänger eine günstige Alternative zum Neukauf.

Als Entscheidungshilfe findest du hier einige passende Modelle für drei verschiedene Fahrertypen:

 1. Für Allrounder

Du suchst ein kompakten BMW, der kurze Alltagsfahrten genauso wie längere Autobahn- oder Überlandstrecken zuverlässig mitmacht. Gleichzeitig soll das jeweilige BMW-Modell genug Platz für Gepäck und Mitfahrer bieten.

Passende BMW-Allround-Modelle sind unter anderem:

  • BMW 118i
  • BMW 225xe Active Tourer
  • BMW 320e

2. Für Vielfahrer

Du nutzt dein Auto fast täglich – für den Weg zur Arbeit, aber auch für Wochenendtrips oder Urlaubsreisen. Dein BMW soll dich sicher ans Ziel bringen, ohne dass der Fahrspaß zu kurz kommt.

Zuverlässige BMW-Modelle für Vielfahrer sind zum Beispiel:

  • BMW X1
  • BMW 520i Touring
  • BMW 318i Touring

3. Für Anspruchsvolle

Bei einem BWM legst du Wert auf Komfort, sportliche Optik und einen leistungsstarken Motor. Für dein hochwertig ausgestattetes Wunschauto bist du bereit, tiefer in die Tasche zu greifen.

Diese BMW-Oberklasse- und Luxusmodelle könnten dir gefallen:

  • BMW M850i xDrive Coupé
  • BMW iX
  • BMW X6

Was macht die Marke BMW aus?

BMW ist rund um den Globus als Hersteller für Premiumautos "Made in Germany" bekannt. Die Geschichte der BMW-Marke reicht bis 1916 zurück. In diesem Jahr riefen die BMW-Gründer Karl Rapp und Gustav Otto das Unternehmen in München ins Leben. Zunächst spezialisierten sie sich auf Flugzeugmotoren. 1917 wurde aus der Bayerische Flugzeug-Werke AG (BFW) die Bayerische Motoren Werke GmbH – kurz BMW. Der Durchbruch als moderner Autobauer gelang dem Konzern 1961 mit der sportlichen Mittelklasse-Limousine "1500".

Neben der Kernmarke BMW gehören zur BMW Group mittlerweile auch BMW Motorrad, MINI und Rolls-Royce. Mit mehr als 2,3 Millionen international ausgelieferten Fahrzeugen war das Münchner Unternehmen 2020 zum 17. Mal in Folge der absatzstärkste Premium-Automobilhersteller weltweit.

Was macht die Autos von BMW aus?

BMW-Autos stehen für Fahrspaß, Komfort und technisches Know-how. Bei seinen Modellen setzt der Münchner Autobauer traditionell auf Heckantrieb. Und auf eine sportliche Optik: Der nierenförmige Kühlergrill (seit 2018 auch im Hochformat, das an "Biberzähne" erinnert) und die lang gezogene Motorhaube mit nach hinten versetzter Fahrerkabine zählen zu den typischen Designmerkmalen. Der Autobauer hat sich auf die Entwicklung komfortabler, gut motorisierter Fahrzeuge im Premiumsegment spezialisiert. Für viele Autofans ist ein BMW ein Statussymbol – nicht zuletzt wegen der oft hohen Kaufpreise.

Das Modellangebot reicht von kompakten Coupés über kleine Vans bis hin zu wuchtigen SUVs und Luxus-Sportwagen. Seit 2013 ergänzen die BMW-Flotte immer mehr Plug-in-Hybride und vollelektrische Fahrzeuge. Egal ob Stromer oder Verbrenner: Das charakteristische Unternehmenslogo – ein schwarzer Ring mit blau-weißen Feldern – trägt jedes BMW-Modell.

Kfz-Versicherung berechnen

Wechseln lohnt sich: Hole dir jetzt die günstige Allianz Direct Kfz-Versicherung.

Meinen Beitrag berechnen
Mann mit Notebook