Frau und Tochter mit Auto

Die Audi-A3-Versicherung

Finde hier die beste Audi A3 Versicherung für dich

Die beste Versicherung für einen Audi A3 finden und mit sinnvollen Tipps Geld sparen

Der Audi A3 gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Kompaktwagen in Deutschland. Erfahre bei uns, wie du die richtige Audi-A3-Versicherung findest und worauf du bei der Fahrzeugwahl achten solltest, um bei der Autoversicherung Geld zu sparen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Der Audi A3 im Versicherungs-Check
  2. Wie berechnet sich die Audi A3 Versicherung?
  3. Welcher Versicherungstyp ist für einen Audi A3 sinnvoll?
  4. Das passende Audi A3 Modell wählen
  5. Häufige Fragen zum Thema Audi A3 Versicherung

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Die passende Autoversicherung für deinen Audi A3 sichert dich gegen Unfallfolgen, Schäden an deinem Auto sowie Schadensansprüchen von anderen ab. Ist das Auto jünger als sieben Jahre, empfehlen wir eine Vollkasko. Ist das Auto älter als sieben Jahre aber noch über 1000€ Wert, solltest du auf jeden Fall über eine Teilkaskoversicherung nachdenken.
  • Bei den Beiträgen einer Audi-A3-Versicherung kommt es auf viele verschiedene Faktoren an, beispielsweise die Typklasse, die Regionalklasse, die Schadenfreiheitsklasse und auch auf die Motorleistung. Ein gut motorisierter Audi kostet meist mehr im Unterhalt als ein sparsames Modell.
  • Die Autoversicherung für einen Audi A3 rangiert im Vergleich zu anderen Fahrzeugen preislich im Mittelfeld, obwohl Audi als Premiummarke bekannt ist. Das  gilt für die beliebten Modelle wie das Audi A3 Cabrio, den Audi A3 Dreitürer, den Audi A3 Fünftürer und auch die Audi A3 Limousine.

Der Audi A3 im Versicherungs-Check

Wer sich ein neues Auto kaufen möchte, kann zwischen vielen verschiedenen Modellen und Ausführungen wählen. Die Konfigurationen beeinflussen die Einordnung in die jeweilige Typklasse sehr, wodurch sich die jährlichen Kosten deutlich unterscheiden können. Die passende Audi-A3-Versicherung sollte bei der Auswahl des Modells deshalb auch eine Rolle spielen. Generell steht Audi für Luxus, Komfort und Sportlichkeit. Der Audi A3 wird der Mittelklasse zugeordnet und zeichnet sich durch tolles Design und viel Fahrspaß aus.

Antriebsarten und Modelle

Da die Höhe der Audi-A3-Versicherung auch von Modell und Motorisierung abhängt, ist es also nicht egal, ob du ein Audi-A3-Cabrio oder eine Audi-A3-Limousine fährst, einen beliebten und stark motorisierten Audi-A3-Dreitürer oder einen familientauglichen Audi-A3-Fünftürer mit einer günstigeren Typklasse.
Beim Audi A3 kannst du meist zwischen den Ausführungen als Limousine, Cabrio, Sportback, Drei- oder Fünftürer wählen. Auch beim Antrieb musst du aussuchen: Erdgas, Benzin, Diesel oder Hybridmodell, Audis bekannter Quattro-Allradantrieb oder Vorderradantrieb, als Automatik oder mit Handschaltung, zwischen 110 und 400 PS. Du kannst beim Audi A3 also aus dem Vollen schöpfen.

Wie berechnet sich die Audi A3 Versicherung?

Die individuelle Höhe der Beiträge einer Kfz-Versicherung kommt daher, dass unterschiedliche Faktoren mit einberechnet werden. Wir stellen sie dir vor.

Tarifkriterien für die Audi A3 Versicherung

Ein solcher Faktor ist die sogenannte Regionalklasse, die mit der Unfallhäufigkeit in deinem Zulassungsbezirk, also deinem Wohnort, zusammenhängt. Je mehr Schäden dort jährlich passieren, ob durch Stürme, Wildunfälle und Diebstähle, desto höher ist die Regionalklasse. Auch deine individuelle Schadenfreiheitsklasse, also wie viele Jahre du schon schadenfrei fährst, dein Alter und deine jährliche Kilometeranzahl, werden bei der Beitragsberechnung berücksichtigt.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die sogenannte Typklasse. Automodelle, die besonders häufig in Unfälle verwickelt sind und hohe Reparaturkosten haben, werden höher eingestuft. Deshalb spielt das Modell bei der Auswahl eines neuen Autos auch für die Kfz-Versicherung eine Rolle. Fährst du ein beliebtes Modell, das außerdem viel PS unter der Haube hat, wirkt sich das eher nachteilig auf die Einstufung deines Wagens aus. Eine Audi-A3-Versicherung liegt in Bezug auf die Typklasse insgesamt im Durchschnitt.

Die Klassifizierung der Typklassen unterscheidet sich je nach Art der Versicherung. Der günstigste Wert ist immer 10. Bei einer Haftpflichtversicherung geht die Skala von 10 bis 25, bei einer Teilkaskoversicherung von 10 bis 33 und bei einer Vollkaskoversicherung von 10 bis 34. Je niedriger die Typklasse, desto günstiger wird die Kfz-Versicherung. Die Versicherungsstufen für dein Auto sind online einsehbar und können sich jährlich ändern.

Eine Haftpflichtversicherung für einen Audi A3 mit 1.6 Liter Benzinmotor hat im günstigsten Fall eine Typklasse von 14. Bei einem 2-Liter-TDI hingegen kann sie schon bei 18 liegen. Bei der Vollkasko-Versicherung für einen Audi A3 sind die Unterschiede noch deutlicher: Ein 1.6 Liter Benziner kommt hier auf sehr günstige 12 Punkte, ein 2.0 Liter Vierzylinder-Diesel auf bis zu 24.

Autoversicherung für einen Audi A3: Modelle im Vergleich

Es ist ohne Angaben zu deiner Person, deinem Zulassungsbezirk oder deiner voraussichtlichen Fahrleistung natürlich nicht möglich, dir an dieser Stelle konkrete Preise für deine Audi-A3-Versicherung zu nennen. Die folgende Tabelle gibt dir aber einen Anhaltspunkt auf Grundlage der Typklassen für die jeweilige Versicherungsart (Stand 03/2021):

  • Audi A3 1.6: Haftpflicht 14-18, Teilkasko 16-19, Vollkasko 12-17
  • Audi A3 1.8T: Haftpflicht 15-18, Teilkasko 18, Vollkasko 12
  • Audi A3 1.9 TDI: Haftpflicht 18-19, Teilkasko 17-19, Vollkasko 12-19
  • Audi A3 2.0 TDI: Haftpflicht 14-18, Teilkasko 19-24, Vollkasko 17-24

Wie du siehst, bestimmt nicht allein die Motorleistung die Prämie der Audi-A3-Versicherung. Vor allem bei der Vollkaskoversicherung sind auch die stärker motorisierten Modelle oft relativ günstig. Ein 2-Liter-TDI kann in der Haftpflichtversicherung sogar günstiger als ein 1.6-Liter-Benziner sein.

Finde deine Versicherung: Wenn du den individuellen Beitrag für die jeweilige Autoversicherung für deinen Audi A3 genau ermitteln möchtest, kannst du hier deine Kfz-Versicherung berechnen.

Audi-A3-Unterhaltskosten senken

Die Kosten für eine Audi-A3-Versicherung sind nicht die einzigen Kosten, auf die du achten solltest. Die Unterhaltskosten für ein Auto ergeben sich aus Versicherungsbeiträgen, der Kfz-Steuer, Reparaturaufwand, Kraftstoffkosten und mehr. Am besten kalkulierst du alles einmal durch, bevor du dich für ein Modell entscheidest. Generell liegen die Unterhaltskosten eines Audi A3 im oberen Mittelfeld.

Je nach Motorisierung variieren der Verbrauch und damit auch die Spritkosten, die monatlich auf dich zukommen. Die jährliche Kfz-Steuer kannst du online berechnen. Auf der Seite des Bundesfinanzministeriums gibst du einfach Fahrzeugart, Baujahr, Hubraum und CO2-Belastung ein. Mehr Informationen zur Kfz-Steuer.

Welcher Versicherungstyp ist für einen Audi A3 sinnvoll?

Wenn du eine Kfz-Versicherung für deinen Audi A3 abschließen möchtest, hilft es die grundlegenden Unterschiede der Versicherungsarten zu kennen. Mit einer Voll- oder Teilkaskoversicherung sicherst du dein eigenes Auto ab. Mit einer Kfz-Haftpflicht schützt du dich gegen Schadenersatzforderungen von anderen (= Dritten).

Kfz-Haftpflicht ist immer Pflicht

Eine Kfz-Haftpflicht ist für alle Autofahrer gesetzlich vorgeschrieben, also auch für deinen Audi A3. So soll gesichert werden, dass bei Unfällen niemand auf seinem Schaden sitzen bleibt. Die Kfz-Haftpflicht gilt daher auch, wenn das zugelassene und versicherte Fahrzeug von jemand anderem als dir gefahren wurde und dieser einen Schaden verursacht. Mehr findest du hier: Kfz-Haftpflicht

Teilkasko- oder doch lieber Vollkaskoversicherung?

Ob du deinen Audi A3 mit einer Teilkasko oder lieber eine Vollkasko absichern lässt, bleibt dir selbst überlassen. Wichtig sind die Schadensarten, die die jeweilige Versicherung abdeckt.
Eine Teilkaskoversicherung zahlt bei Schäden, die durch äußere Einflüsse entstehen. Beispiele sind Wildschäden, Glasbruch durch Steinschläge oder Hagel und Diebstahlschäden. Wir empfehlen eine Teilkasko vor allem bei Autos, die zwischen sieben und 14 Jahre alt sind.
Eine Vollkaskoversicherung kostet mehr, sichert aber auch viel mehr ab. Sie umfasst alle Schäden, die auch von einer Teilkasko abgesichert werden, und schützt dich zusätzlich bei selbst verursachten Schäden. Eine Vollkasko zahlt auch bei Schäden, die Fremde an deinem Auto verursacht haben,  z.B. durch Vandalismus. Wir erklären dir, wo die genauen Unterschiede zwischen Vollkasko und Teilkasko liegen. Generell empfehlen wir jedoch eine Vollkasko bei Autos, die jünger als sieben Jahre sind. Mehr: Vollkasko oder Teilkasko

Das passende Audi A3 Modell wählen

Natürlich solltest du deinen neuen Audi A3 nicht allein anhand der Versicherung auswählen. Die Versicherungen sind nur ein Teil von vielen. Vielmehr solltest du dich gut mit den Merkmalen und Unterschieden der Modelle auseinandersetzen, bevor du den Kaufvertrag unterschreibst.

Modelle im Vergleich

Derzeit gibt es den Audi A3 als klassischen Sportback mit Verbrennungsmotor, als Hybridauto, mit Elektroantrieb oder auch Erdgasantrieb. Hinzu kommt die verlängerte Limousinenform, das A3 Cabriolet sowie jeweils Sportback und Limousine als sportliche S3 oder RS3 Version.
Die Kosten für die jeweilige Audi-A3-Versicherung hängen auch von der Motorisierung ab. Neben den Ausgaben für die Kfz-Steuer kommen auch beachtenswerte Spritkosten hinzu, denn ein starker Motor verbraucht meist mehr Kraftstoff. Zur besseren Vergleichbarkeit hier ein paar Eckdaten im Überblick:

  • Audi A3 1.6 TFSI STH, Verbrauch 4,1-6,3 l, CO2-Emission 111g/km, Leistung 110 kW/150 PS, Hubraum 1498 cm³, HV 16, TK 21, VK 21
  • Audi A3 1.8 TFSI, Verbrauch 5,6-9,9 l, CO2-Emission 179g/km, Leistung 118 kW/160 PS, Hubraum 1798 cm³, HV 16, TK 19, VK 16
  • Audi A3 1.9 TDI, Verbrauch 4,2-6,1 l, CO2-Emission 129g/km, Leistung 77 kW/105 PS, Hubraum 1896 cm³, HV 18, TK 18, VK 15
  • Audi A3 2.0 TDI, Verbrauch 3,7-5 l, CO2-Emission 125g/km, Leistung 110 kW/150 PS, Hubraum 1968 cm³, HV 19, TK 23, VK 20

FAQ zu Audi A3 Versicherung

Antworten auf die wichtigsten Fragen bekommst du hier.

  • Wie teuer ist der Audi A3 in der Versicherung

    Das kommt auf viele Faktoren an. Beispiele sind Typklasse, Regionalklasse und Schadenfreiheitsklasse. Dazu kommen viele individuelle Faktoren des Versicherungsnehmers. Im Vergleich liegt der Audi A3 bezüglich der Unterhaltskosten insgesamt im Mittelfeld.

  • Welcher Audi ist am günstigsten in der Versicherung?

    Grob gesagt sind die Modelle mit geringerer Motorisierung meist günstiger. Da allerdings auch die Schadenshäufigkeit eine Rolle spielt, sind ausgefallenere Modelle manchmal günstiger in der Audi-A3-Versicherung als die beliebtesten Modelle, die in mehr Unfälle verwickelt sind, weil mehr davon auf den Straßen unterwegs sind.

  • Wie hoch sind die Unterhaltskosten für einen Audi A3?

    Die Unterhaltskosten setzen sich zusammen aus den Beiträgen für die Audi-A3-Versicherung, der Kfz-Steuer sowie den Kosten für Kraftstoff und Reparaturen. Alle diese Kostenpunkte hängen von zahlreichen Faktoren ab, sodass eine pauschale Aussage nicht möglich ist. Insgesamt aber solltest du mit Kosten im Mittelfeld rechnen.

Kfz-Versicherung berechnen

Wechseln lohnt sich: Hole dir jetzt die günstige Allianz Direct Kfz-Versicherung.

Meinen Beitrag berechnen
Mann mit Notebook