Allianz Direct DE Mann Buch

Deckungskarte – Wozu sie gebraucht wird

Wer ein Auto zulassen möchte benötigt einen Nachweis der Kfz-Versicherung.

Diese Bescheinigung wurde früher Deckungskarte genannt. Heute wird die Deckungskarte elektronisch erstellt und heißt eVB-Nummer.

Beitrag berechnen
  • Deckungskarte – was ist das?
  • Wofür brauche ich den Nachweis?
  • Wo bekomme ich die Deckungskarte?
  • Was muss ich beim Antrag beachten?
  • Wie viel kostet die Deckungskarte?
  • Wie lange dauert die Ausstellung einer Deckungskarte?
Deckungskarte für das Kfz als Versicherungsbestätigung
Die alte Deckungskarte © Allianz Direct

Was ist die Deckungskarte?

Wenn du ein Kfz an- oder ummelden möchtest, benötigt deine Kfz-Zulassungsstelle die Bestätigung einer Versicherung. So schreibt es das Gesetz vor. Es muss mindestens eine Kfz-Haftpflicht bestehen. Zur Kontrolle diente bis vor einigen Jahren die Doppelkarte bzw. Deckungskarte.

Früher hat die Zulassungsbehörde einen Teil der Deckungskarte aufbewahrt. Der andere Teil ging als Bestätigung an den Versicherer zurück.

Wieso wurde die Deckungskarten ersetzt?

Das alte Verfahren war zu aufwändig und nicht mehr zeitgemäß. Jetzt geht alles schneller, einfacher, unbürokratischer: mit der elektronischen Versicherungsbestätigung (eVB)!

Schließt du eine Kfz-Versicherung Online ab, erhältst du deine elektronische Versicherungsbestätigungskarte noch heute! Diese kannst du genauso nutzen wie die alte Deckungskarte.

Für Reisen ins Ausland gab es zudem früher noch die Internationale Versicherungskarte. Wegen ihrer Farbe wurde sie auch Grüne Karte genannt.

Wofür brauche ich die Deckungskarte?

Den landläufig Deckungskarte genannten Nachweis der Kfz-Haftpflicht benötigst du, wenn du….

  • ein neues Auto zulässt
  • dein Fahrzeug wechselst
  • ein stillgelegtes Kfz wiederzulässt
  • den Fahrzeughalter änderst
  • deinen PKW nach einem Umzug ummeldest und ein neues Kennzeichen benötigst

Die Deckungskarte in Form der eVB legst du beim Straßenverkehrsamt vor.

Woher bekomme ich die neue Deckungskarte?

Die elektronische Version der Deckungskarte erhältst du einfacher und schneller als früher. Online Antrag stellen, Konto aktivieren und Nummer ausdrucken. Fertig.

Du bekommst deine elektronische Deckungskarte außerdem in der Regel bequem nach Vertragsabschluss per E-Mail geschickt!

Worauf muss ich beim Online Antrag achten?

Achte beim Antrag deiner Kfz-Versicherung, dass alle Angaben korrekt sind. Was in Personalausweis und Fahrzeugbrief steht, muss mit deiner Police übereinstimmen. Diese Angaben werden bei der Anmeldung deines Autos abgeglichen. Nur dein Versicherer kann diese Daten ändern.

Hintergrund: Die Behörde greift auf eine gemeinsame Datenbank zu. Dort ist deine eVB mitsamt deiner Daten gespeichert. Bei der Zulassung werden diese mit deinen Papieren abgeglichen.

Was kostet die Deckungskarte?

Für die Ausstellung der Deckungskarte (bzw. eVB) fallen keine Kosten an.

Der Nachweis wird automatisch bei Abschluss einer Kfz-Versicherung für dich erstellt. Die Deckungskarte ist dein Beleg über den vorläufigen Versicherungsschutz.

Wie lange dauert es, bis ich die Deckungskarte bekomme?

Nachdem du deinen Antrag abgeschlossen hast, erhältst du sofort deine digitale Deckungskarte. Du findest diese oftmals auch im Login Bereich und in einer Wilkommensmail. Kein Problem also, wenn du es eilig hast!

Ich habe meine Deckungskarte – aber ich schaffe es nicht zur Zulassungsstelle

Kein Problem. Die erteilte Zusage gilt natürlich auch morgen noch. Um genau zu sein: Du hast bis zu drei Monate Zeit, mit deiner neuen Deckungskarte zur Zulassungsstelle zu gehen.

Ich möchte mein Fahrzeug ummelden

Du ziehst um und benötigst ein neues Kennzeichen? Der Halter des Autos wechselt? In diesen Fällen teile die Änderung per E-Mail deiner Versicherung mit. Deine eVB wird danach kurzfristig verschickt.

Kfz-Versicherung

Wechseln lohnt sich: Hole dir jetzt die günstige Allianz Direct Kfz-Versicherung.

Zur Kfz-Versicherung
Mann mit Notebook