Allianz Direct DE Leute draußen Auto

Autoscheiben beschlagen: 7 Tipps

Was tun wenn deine Scheiben im Auto von Innen beschlagen sind?

Schalte am besten das Gebläse und die Klimaanlage ein. Was sonst noch hilft und was du langfristig gegen beschlagene Autoscheiben tun kannst, erfährst du mit unseren sieben Tipps.

Beitrag berechnen

Soforthilfe, wenn Autoscheiben beschlagen

  • Gebläse und Klimaanlage einschalten
  • Scheiben von Innen wischen

Wie kann man beschlagene Scheiben im Auto vorbeugen?

  • Abläufe regelmäßig säubern
  • Glasreiniger nutzen
  • Innenraumfilter sauber halten
  • Keine Feuchtigkeit ins Auto bringen
  • Dichtungen pflegen

Soforthilfe, wenn Autoscheiben beschlagen

Das kannst du sofort gegen beschlagene Autoscheiben tun:

1. Gebläse und Klimaanlage einschalten

Fragst du dich, ob warme oder kalte Luft besser ist? Ganz klar, es ist eine Mischung aus beidem:

  1. Heizung einschalten und Gebläse auf die beschlagene Scheibe richten. Das trocknet. Außerdem bindet warme Luft mehr Feuchtigkeit.
  2. Klimaanlage anschalten. Sie entzieht der Luft zusätzlich Feuchtigkeit.
  3. Frischluft statt Umluft nutzen, Umluft tauscht die feuchte Luft nicht aus, sondern verteilt sie nur neu im Auto.
  4. Kurz das Fenster öffnen und lüften, damit die feuchte Luft entweichen kann.

2. Scheiben von Innen wischen

Wische die Scheiben von Innen mit:

  • Mikrofasertüchern
  • Schwämmen für das Auto
  • Fensterabziehern

Achte darauf, dass die Putztücher sauber sind und wische nur in eine Richtung, um deine Autoscheibe nicht zu verdrecken und Schlieren zu vermeiden.

Am besten bewahrst du immer ein Putztuch im Auto auf, um es jederzeit zur Hand zu haben.

Info: Warum beschlagen die Scheiben im Auto?

Autoscheiben beschlagen vor allem im Herbst und Winter. Die Ursache: Kalte Luft speichert weniger Feuchtigkeit. Kondenswasser bildet sich an den Scheiben. 

Wie kann man beschlagene Scheiben im Auto vorbeugen? 

Mit unseren Tipps kannst du vermeiden, dass deine Autoscheiben anlaufen.

Auto im feuchten Herbst
Im feuchten Herbst beschlagen Autoscheiben besonders oft. © gettyimages/borchee
  1. Abläufe regelmäßig säubern
    Auto regelmäßig von Laub und anderem Schmutz befreien, um die Lüftungen freizuhalten. So hast du immer frische, trockene Luft im Auto.
  2. Glasreiniger nutzen
    Glasreiniger verhindert, dass sich das Kondenswasser an den Scheiben absetzen kann. Putze deine Autoscheiben daher deswegen regelmäßig auch von Innen.
  3. Innenraumfilter sauber halten
    Wenn der Innenraumfilter nicht mehr funktioniert, staut sich die Feuchtigkeit im Wageninneren und deine Autoscheiben beschlagen. Du solltest ihn circa alle 15.000 Kilometer wechseln.
  4. Keine Feuchtigkeit ins Auto bringen
    Gerade im Herbst und Winter sind Schuhe und Kleidung oft nass. Lass deine klammen Kleidungsstücke nicht im Auto liegen und trockne die Fußmatten außerhalb des Autos.
  5. Dichtungen pflegen
    Gummi regelmäßig überprüfen, trocknen und pflegen, damit die Dichtungen nicht porös werden und keine Nässe in’s Auto eindringen kann.

Unsere Tipps auf einen Blick

Mithilfe des richtigen Wischtuchs und dem Gebläse des Autos kannst du schnell wieder durch die Scheiben sehen. Damit es erst gar nicht zu beschlagenen Scheiben kommt, solltest du darauf achten, dass zum Beispiel die Dichtungen intakt und die Innenraumfilter sauber sind. Beschlagen deine Autoscheiben ständig? Das kann ein Hinweis darauf sein, dass sich Feuchtigkeit im Auto gebildet hat. Lass am besten in einer Werkstatt überprüfen, woher das Wasser kommt. So kannst du Langzeitschäden vermeiden.

Wir wünschen dir allzeit gute Fahrt!

Kfz-Versicherung

Wechseln lohnt sich: Hole dir jetzt die günstige Allianz Direct Kfz-Versicherung.

Zur Kfz-Versicherung
Mann mit Notebook